A coole Gschicht: Ein BMW zum Lernen!

Auto mit zusätzlichen Motoren und Getriebe für Berufsschule

image_pdfimage_print

Foto 1„A coole Gschicht“ – das finden nicht nur die angehenden Kfz-Mechatroniker Ethem (18) und Furkan (20), sondern alle in ihrer Klasse an der Berufsschule in Wasserburg, für die es heute ein besonderer Tag war: Die BMW AG München, vertreten durch die Firma Unterberger, übergab neben einem neuen BMW 328i noch vier neue Motoren – darunter je einen V8 mit innenliegendem Turbolader und einen V12 mit Bi-Turbolader – sowie zwei neue Sechsganggetriebe. Der 19-jährige Sergej Aselbor aus Griesstätt – zufällig ohnehin ein BMW-Fan – durfte fürs Foto am Steuer Platz nehmen. 

Sowohl Landrat Josef Neiderhell als auch Schulleiter Gerhard Heindl freuten sich, dass die Auszubildenden auf dem neuesten Stand der Technik geschult werden …

Dank dieser großzügigen Spende durch die BMW Group.

BMWDas Foto rechts zeigt die Schlüsselübergabe (von links): Schulleiter Gerhard Heindl, der Kfz-Fachgruppenleiter der Berufsschule Martin Wiedmann, Werkstattleiter Georg Zieglmeier, Landrat Josef Neiderhell, Robert Seebacher, Betriebsleiter bei Unterberger und Gerd Hoy von BMW München.

Fahren dürfen sie ihn nicht - das war nur fürs Foto, dass Sergej hinterm Steuer saß - aber zerlegen dürfen sie diesen BMW sozusagen. Er wurde der Schule zum Lernen geschenkt.

Fahren dürfen sie ihn nicht – das war nur fürs Foto, dass Sergej aus Griesstätt hinterm Steuer saß – aber zerlegen dürfen sie diesen BMW sozusagen. Er wurde der Schule zum Lernen geschenkt.

Furkan (links) und Ethem freuen sich daraufm den neuesten Stand der Technik der Autoindustrie dank BMW kennenzulernen. Die Klasse 11 kc der Berufsschule in Wasserburg leitet Florian Grünaug. Fotos: Renate Drax

Furkan (links) und Ethem freuen sich darauf, den neuesten Stand der Technik der Autoindustrie dank BMW kennenzulernen. Die Klasse 11 kc der Berufsschule in Wasserburg leitet Florian Grünaug (Bild oben drüber ganz links im Hintergrund). Fotos: Renate Drax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.