Backstube: 777,77 Euro für Notleidende in Syrien

Außergewöhnliche Spendenaktion der Mitarbeiter

image_pdfimage_print

P1060799_kWasserburg – Bei Herbstsonne und Cappuccino konnte man das Wochenende in der Wasserburger Backstube noch einmal in vollen Zügen genießen. Das Besondere dabei war, dass es neben Cappuccino, Kuchen, Frühstück und Brot auch eine bisher einmalige Aktion gab: Das gesamte Trinkgeld, das an den beiden Tagen eingenommen wurde, spendeten die Mitarbeiter an die Organisation Orienthelfer. 777,77 Euro kamen so für die Aktion zusammen, deren Initiator Markus Ramsl (Foto) sehr zufrieden sein konnte. 

Der Verein, der von Fernsehkabarettist Christian Springer – alias Fonsi – ins Leben gerufen wurde, hilft syrischen Flüchtlingen bei ihrem täglichen Kampf ums Überleben. Siehe auch unseren Kommentar unter „Des moanan mia“ – „Danke, Markus!“ Und siehe auch unser Zitat unter „Das Letzte“…

Wie verzweifelt die Stimmung dort ist, erfuhr Christian Springer bei einem seiner letzten Besuche selbst, als eine syrische Flüchtlingsfrau zu ihm sagte: „Wir beten jeden Tag zu Gott, dass er uns ein Erdbeben schickt, dann hätten wir morgen Hilfe. Aber wir haben nur einen Krieg!“

Bilanz des erfolgreichen Wochenendes sind viele begeisterte Gäste, die der Aktion durch ihr überaus großzügiges Trinkgeld zu einem vollen Erfolg verhalfen. Christine Deliano, Geschäftsführerin der Wasserburger Backstube, ließ es sich natürlich nicht nehmen, die Aktion ihrer Mitarbeiter zu unterstützen und auch großzügig zu spenden, sodass schließlich stolze  777,77 Euro an Orienthelfer e.V. überwiesen werden konnten. Über die rein finanzielle Hilfe hinaus ist ein weiterer Erfolg der Aktion sicherlich der kleine Denkanstoß, der einen jeden von uns auch an die syrischen Flüchtlinge denken ließ, während wir bei Kaffee und Kuchen die Herbstsonne genossen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.