Im Turmendspiel klar überlegen

Schach in der B-Klasse Nord: SK Wasserburg holt 5:1- Sieg gegen PSV Dorfen III

image_pdfimage_print

Close up of chess game with figuresUm zwölf Uhr mittags hatte Martin Westermeier eine verhängnisvolle Dame-Läufer-Batterie aufgebaut, die ihm den Sieg brachte. Damit war auch der Wettkampf in der Schach-B-Klasse Nord für den SK Wasserburg gegen PSV Dorfen III gewonnen. An zwei Bretter wurde noch um jedes Feld weiter gekämpft. Rudolf Kobl trotzte dem starken Ex-Wasserburger Georg Selmeier ein Remis ab und Dr. Andreas Arndt zeigte wie man ein Turmendspiel zum Siege führt. Schließlich verließ PSV Dorfen III mit nur einem Brettpunkt die Wasserburger Arena.

Die Einzelergebnisse, Gastgeber Wasserburg zuerst genannt:

Rudolf Kobl – Georg Selmeier ½ : ½, Herbert Huber – Merlin Zakrzewski 1:0, Martin Westermeier – Matthias Holz 1:0, Dr. Andreas Arndt – Ingo Zakrzewski 1:0, Robert Bachheibl – Anthimos Russakis ½ : ½, Uwe Brinkmann – Michael Düll 1:0. Endstand SK Wasserburg – PSV Dorfen III 5:1

Stand Schach-Kreisliga B Klasse Nord nach der 3. Runde:

1. RW Klettham                                6 (15,5 Brettpunkte)

2. SC Pegasus Lohkirchen     6 (14)

3. SK Zorneding/Pöring                    6 (13)

4. SG Vogtareuth-Prutting II            2 (8,5)

5. SK Wasserburg                              2 (8)

6. PSV Dorfen III                             2 (6)

7. SC Taufkirchen II              0 (4)

8. SC Waldkraiburg III                     0 (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.