Zwei Lehrer helfen in den Schulen

... wenn's IT-Probleme gibt - Die Beiden sind die „Open School Server-Administratoren“

image_pdfimage_print

Rund 4.000 PC-Arbeitsplätze stehen in den 23 Schulen, für die der Landkreis Rosenheim Sachaufwandsträger ist, zur Verfügung. Um diese IT-Infrastruktur zu erhalten, auszubauen und zu betreiben, investiert der Landkreis jährlich 1,5 Millionen Euro. Zur Unterstützung der mit der EDV-Betreuung beauftragten Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen gewann der Landkreis nun zwei erfahrene Lehrer, die ab sofort als Ansprechpartner zur Verfügung stehen: Andreas Ziegler von der Realschule Bruckmühl (links) und Christoph Mayr von der Berufsschule II in Rosenheim (rechts) …

Nach ihrer erfolgreichen Teilnahme am Qualifizierungslehrgang zum „Open School Server-Administrator“, überreichte Franz Maushammer (Foto unten ganz rechts), der Leiter der Hauptverwaltung im Rosenheimer Landratsamt, den Beiden jetzt die Zertifikate.

Zusammen mit Claus Hofmann, im Landratsamt zuständig für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnik der Landkreisschulen (Foto unten ganz links), stehen sie den Schulen als Multiplikatoren zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.