Was nun, Forsting?

Fußball-A-Klasse: Der SVF muss sich was einfallen lassen - Schonstett gewinnt 4:2

image_pdfimage_print

1Schonstett jubelt (unser Foto) – und Forstings Fans fragen sich: Was nun? Der SVF ist direkt im Keller angekommen in der Fußball-A-Klasse, denn auch gegen Schonstett hatte man das Nachsehen im so wichtigen Derby. Aufging nur die Taktik des Gegners um Schonstetts Kapitän Philipp Hofmann! In nur fünf Minuten zwischen der 55. und 60. Spielminute hatte der Hausherr die Partie an sich gerissen und führte konterstark mit 4:1 …

Zweimal Dino Samec und je einmal Ben Maier und Fabio Ostermeier – so hatte Schonstett die drei vergoldeten Punkte einkassiert und sich endlich mal etwas aus der unliebsamen Kellerzone geschossen.

Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff – nach einem 0:2-Rückstand – hatte Forsting noch Hoffnung geschöpft gehabt: Tommy Mayer traf per Elfmeter zum 1:2-Anschluss – und in der 65. Minute dann zum 2:4. Der Forstinger führt weiter die Torschützenliste der ganzen Liga an – mit nun 14 Toren!

Foto: Renate Drax

So haben sie gespielt (links Schonstett – rechts Forsting):

Sergej Aselbor 1 1 Beppo Egglmeier
Marcus Rieger 2 2 Sebi Drax
Matthias Obermaier 3 3 Philipp Bacher
Stefan Hinterstocker 4 4 Sebastian Andor
Christoph Obermaier 5 7 Johannes Demmel
Philipp Hofmann 6 8 Tommy Mayer
Simon Dirnecker 7 9 Christian Egglmeier
Fabio Ostermeier 8 10 Max Lohmayr
Dino Samec 9 11 Basti Köstner
Benno Maier 10 15 Guido Müllerferli
Johannes Maier 11 16 Markus Koblechner
Ersatzbank
Christian Otter 12 6 Hannes Ettmüller
Sebastian Bufler 13 14 Max Mietusch
Daniel Klöckner 14
Josef Bichler 15
Trainer
Thomas Kurzinger Glas, Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.