U17-Mädls: Anna Fuchs holt 33 Punkte

Topscorerin bei Wasserburgs Bundesliga-Match gegen Ludwigsburg

image_pdfimage_print

AnnaWasserburg – Nach zwei vermeidbaren Niederlagen zu Beginn der Bundesliga-Saison folgte für die Wasserburger U17-Mädls ausgerechnet gegen das Top-Team aus
Ludwigsburg der Befreiungsschlag. Nach einer regelrechten Achterbahn-Fahrt siegte
das Team von Coach Michi Zovko gestern in der heimischen Badria-Halle mit 72:61 (29:34). Zuletzt trafen die Wasserburgerinnen in der Top-Acht–Runde der vergangenen Saison auf Ludwigsburg und so kannten sich die beiden Teams bereits bestens. Die
Gastgeberinnen starteten, wie sie im März aufgehört hatten, und setzten …

… die Schwäbinnen von Beginn an mit einer sehr starke Defense unter Druck. So führten
sie schnell und lagen mit 21:16 nach dem ersten Viertel in Front. Zwischenzeitlich lag die Führung bei über zehn Punkten und es war zu erkennen, dass die Innstädterinnen endlich den Fluch brechen und nach vier Niederlagen im letzten Jahr unbedingt den ersten Sieg gegen diesen Gegner holen wollten.

Doch dann konnten sich die starken Gäste aus Baden-Württemberg wieder herankämpfen und gingen mit fünf Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel baute Ludwigsburg diese Führung zwischenzeitlich auf über zehn Punkte aus. Durch die Umstellung auf eine Zwei-Drei-Zone setzten sie den Gegner zusätzlich unter Druck.

Doch die Wasserburgerinnen gaben nicht auf und konnten kurz vor Ende des dritten Viertels erstmals wieder in Führung gehen. Durch eine großartige, kämpferische Leistung, mehr Struktur in der Offense und einer sehr starken Defense über das ganze Feld konnten sie sich eine Zehn-Punkte-Führung erarbeiten, die sie bis zum Schluss hielten. „Jetzt sind wir drin in der Saison“, freut sich der Coach: „Wir müssen weiter so intensiv trainieren und am nächsten Sonntag in
Nördlingen den nächsten Sieg einfahren!“

Es spielten: Anna-Maria Fuchs (33 Punkte / 3 Dreier), Pauline Huber (4), Sophie
Perner, Rebecca Schmitz (4), Charlotte Schomburg, Annika Schütz (2), Marlene
Stechl (6), Tatjana Stemmer (21) und Rabia Zavrak (2).    soa

Foto: Anna Fuchs war mit 33 Punkten Topscorerin beim Sieg gegen Ludwigsburg.
Foto: Anton Höpfl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.