Schwerer Unfall am Morgen mit drei Pkw

Auf der B15 zwischen Rott und Hart - Stau wegen Pannenfahrzeugs zu spät bemerkt

image_pdfimage_print

u7

Schwerer Verkehrsunfall auf der B15 zwischen Rott und Hart heute am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr mitten im Berufsverkehr – mit drei beteiligten Fahrzeugen. Wegen eines Pannenfahrzeugs in Fahrtrichtung Rosenheim war es zu einem Rückstau gekommen. Ein 23- Jähriger aus dem Landkreis Mühldorf konnte am Stauende sein Auto nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr mit seinem Pkw auf den VW eines ebenfalls 23-Jährigen auf. Durch den Anstoß wurde der VW auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er mit einem entgegenkommenden Opel einer Frau aus Schechen zusammenprallte …

Glück im Unglück: Bei dem Unfall wurden – laut Polizei – der junge Fahrer des VW und die beiden Insassen des Opel ’nur‘ leicht verletzt.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde die B15 zeitweise komplett gesperrt. Die Feuerwehr Rott am Inn kümmerte sich um die Absperrung und Umleitung des Verkehrs. 

Der entstandene Sachschaden liegt bei 15.000 Euro.

u2

[FinalTilesGallery id=’551′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.