Reichertsheim schlägt den FC Mühldorf

3:1-Sieg nach schwacher erster Halbzeit

image_pdfimage_print

IMG_3877Reichertsheim – Nach einer schwachen ersten Halbzeit legte die SG Reichertsheim-Ramsau einen Zahn zu und ließ sich auch durch den 0:1-Rückstand von Stefan Perovic nicht schocken, der in der 46. Minute einen Kopfball aus sechs Metern ins Kreuzeck zirkelte. Am Ende stand es 3:1 für den Gastgeber. Der Spielverlauf der Kreisliga-Begegnung …

.

Praktisch im Gegenzug nach dem 0:1 schlenzte Albert Schaberl den Ball wunderschön aus 16 Meter ins lange Eck zum 1:1-Ausgleich (47.). Die SG RR nun mit mehr Zug nach vorne. Albert Schaberl setzte sich links durch und passte zurück auf Andy Hundschell, der aus 14 Meter mit einem Schuß ins Eck die 2:1-Führung erzielte (73.).

Das 3:1 war eine Co-Produktion von Korbinian Klein und Markus Eisenauer. Eine Flanke köpfte Klein auf Eisenauer, der legte wieder auf Korbian Klein auf, dieser hatte keine Mühe den Ball zum 3:1 Endstand ins Netz zu jagen.

Die SG RR nun mit 18 Punkten auf Platz sieben, während der FC Mühldorf mit sieben Punkten auf dem vorletzten Platz bleibt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.