Raubüberfall vor der Haustüre

Ein 27-Jähriger wird gestern im kleinen Ort Meisham von drei Männern abgepasst

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtUnd ein zweiter Raubüberfall wird vom Polizeipräsidium Rosenheim heute am Dienstagnachmittag gemeldet: Ein 27-Jähriger Mann wurde gestern am späten Montagabend von drei Tätern im kleinen Ort Meisham bei Eggstätt vor seiner Haustüre abgepasst, bedroht und zur Herausgabe von Wertgegenständen gezwungen. Die Täter konnten trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen unerkannt entkommen. Die Kripo ermittelt auch hier mit Hochdruck …

Der Überfall ereignete sich gegen 22 Uhr. Nachdem der junge Mann die Türe aufgesperrt hatte, zwangen ihn die drei Täter mit massivem Druck seine Wertgegenstände herauszugeben.

Während die drei Männer die Beute an sich nahmen, gelang es dem 27-Jährigen, sich im Haus zu verstecken, bis die Täter das Haus verlassen hatten. Über den Notruf alarmierte er dann die Polizei.

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung waren diverse Polizeikräfte aus dem umliegenden Bereich sowie Kollegen der Bundespolizei im Einsatz. Die Tatverdächtigen konnten dennoch unerkannt entkommen. Eine Beschreibung der Männer liegt der Polizei scheinbar nicht vor.

Die Kripo bittet dringend um Hinweise:

Wer hat am gestrigen Montagabend im Ortsgebiet von Meisham, Bereich „Am Lohfeld“, nahe Eggstätt verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet oder hat sonst etwas Ungewöhnliches gesehen?

Personen, die sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang machen können, werden gebeten, sich mit der Kripo Rosenheim unter 08031/200-0 in Verbindung zu setzen.