Kleines Eiselfing siegt gegen großes Dresden

Volleyball-Damen-Bundesliga III: Die 500-Kilometer-Fahrt hat sich gelohnt

image_pdfimage_print

David gegen Goliath: Die Eiselfinger Volleyball-Damen waren im 500 Kilometer entfernten Dresden zu Gast. Die Fahrt hat sich gelohnt, mit einem klaren 3:0-Sieg holten sie sich noch mal am Ende des Jahres drei wertvolle Punkte auf das Konto. Im ersten Satz mussten die Eiselfinger Mädls erst einmal warm werden, aber als sie richtig in Fahrt kamen, waren sie nicht mehr zu stoppen. Klasse-Aufschläge hielten die Dresdner Damen davon ab, einen ordentlichen Spielaufbau zu schaffen …

Eiselfing jedoch konnte durch stabile Annahme und gezieltem Zuspiel von Selina Hasenöhrl und Sandra Bachleitner geradezu bombastische Angriffe im Boden versenken. Dies gelang vor allem der Außenangreiferin Mavie Hasenöhrl mehrmals. Der stabile Block von Carina Hainzlschmid und Katrin Krieger machte es den Gegnern sichtlich schwer, mit Angriffen zu punkten. Somit siegten die Gäste aus dem kleinen Eiselfing im ersten Satz mit 25:18.

Die vielen mitgereisten Fans machten ordentlich Krach in der Halle und unterstützten das Team mit Trainergespann Heidlinger wie immer lautstark.

Voll motiviert ging es auch im 2. Satz weiter. Die Dresdner Damen fanden jetzt allerdings mehr ins Spiel, konnten den „Flow“ der Eiselfingerinnen aber trotzdem nicht stoppen. Die Abwehr von Libera Lisa Pauker war sensationell, somit gelang dem Team immer wieder ein erneuter Spielaufbau. Auch dieser Satz ging mit 25:22 Punkten auf das Kleeblatt-Konto.

Im dritten Satz holte die Jüngste vom Team, Selina Hasenöhrl, einen Vorsprung durch ihre stolze Aufschlagserie von 9:0 Punkten. Die Stimmung war genial. Punkt für Punkt kämpften sich die Kleeblätter zum Sieg und konnten mit 25:19 Punkten am Ende jubeln …

Die Eiselfinger Volleyball-Damen sind jetzt auf dem vierten Platz der deutschen Drittliga-Tabelle und können sich entspannt auf den Start in die Rückrunde am Samstag, 7. Januar, vorbereiten!

msch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.