Im Kramerladl bleibt kein Wunsch offen

Seit fünf Jahren im Herzen der Stadt - Feier am kommenden Samstag

image_pdfimage_print

p1080020Anfang 2011 hat die Familie Edith und Franz Göpfert begonnen, das ehemalige „Schachner Haus“ in der Ledererzeile in Wasserburg zu sanieren. Für die vorbildlichen Umbauten erhielt die Familie Göpfert den Fassadenpreis der Stadt. Da sich in dem Gebäude bereits in früheren Zeiten ein Kramerladen befand, wollten die neuen Eigentümer diesen wieder in das sanierte Gebäude integrieren – mit vollem Erfolg! Am Samstag, 22. Oktober, möchte die Familie Hack von 12 bis 15 Uhr zum fünfjährigen Bestehen des Kramerladens mit ihren Kunden feiern und anstoßen.

Mittlerweile betreibt Pächterin Irmi Hack (Foto oben), die sich schon immer ein solches „Ladl“ gewünscht hatte, den Wasserburger Kramerladen seit fünf Jahren. Dabei wird sie von ihrem Ehemann Armin tatkräftig unterstützt.

bild-26-ausstattung-laden-2016Neben alltäglichen Lebensmitteln umfasst das Sortiment des Kramerladens auch viele regionale Produkte und bietet dazu eine gemütliche Atmosphäre für ein Kaffeekränzchen, zum Beispiel für das wöchentliche Treffen der „Jungen MS-Gruppe Wasserburg“.

Zum Mittagstisch werden täglich verschiedene Suppen oder Salate angeboten – somit bietet das „Ladl“ rund um die Uhr eine Anlaufstelle für Wasserburger und Kunden aus der näheren Umgebung.

Das Kramerladl ist mittlerweile zu einer Anlaufstelle für schnellen Kontakt und nette Gespräche geworden – nicht zuletzt durch Chefin Irmi, die fast jeden ihrer Kunden beim Namen kennt.

Zum fünfjährigen Jubiläum möchte die Familie Irmi und Armin Hack am Samstag, 22. Oktober, mit ihren Kunden feiern und anstoßen.

Der Erlös von Kuchen und Kaffee kommt der „Jungen MS-Gruppe Wasserburg“ zugute.

Das Kramerladl in Wasserburg: Eine Anlaufstelle inmitten der Altstadt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Im Kramerladl bleibt kein Wunsch offen

  1. ALLE LIEBEN IRMI!!

    39

    0
    Antworten
    1. Diesem Kommentar kann ich nur voll und ganz zustimmen. Irmi und ihr Mann haben einfach alles richtig gemacht. Bei ihnen fühlt man sich wohl und das auch noch zu absolut fairen Preisen.

      Da sollten sich so manch andere mal eine Scheibe abschneiden.

      Wo der/dem einen oder anderen die Dollar-, ich meine Eurozeichen, schon schier aus den Augen hüpfen, da stehen bei der Irmi und ihrem Mann die Menschlichkeit und Freundlichkeit im Vordergrund.

      Macht weiter so und bleibt uns noch ganz lange erhalten.

      32

      0
      Antworten
  2. Herzlichen Glückwunsch Irmi und Armin! Machts weiter so – ihr seid wirklich eine Bereicherung für Wasserburg! ? Liebe Grüße von der 5-Euro-Katja! ?

    25

    0
    Antworten
    1. super Laden – und bitte auch weiterhin mit Poststelle – einfach sau praktisch – auf viele weitere Jahre!

      11

      0
      Antworten