Hoffnung für noch höhere Ziele …

Wasserburgs U15-Mädls mit starkem Auftritt in Bayernliga - Jugend-Ergebnisse

image_pdfimage_print

PauliWasserburg – Ein Rückblick auf ein ereignisreiches Wochenende der Basketball-Jugendteams beim TSV Wasserburg. Nach einem nervösen Start fing sich die Wasserburger U15 weiblich beim Saisonauftrakt in der Bayernliga beim Kooperationspartner SB DJK Rosenheim schnell wieder. Das Team von Tanja Lehnert holte sich einen 71:66 (44:29)-Auswärtssieg. Schon nach dem ersten Viertel lagen sie mit 19:13 in Front und erhöhten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 44:29. „Die Mädchen haben schön und schnell gespielt und konnten den Gegner oft überlaufen“, so Lehnert …


Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Führung bis weit ins letzte Viertel. Doch in den letzten Minuten spielte Wasserburg plötzlich zu unruhig und ungeduldig und hätte den Sieg beinahe noch verspielt. Letztendlich gelang aber ein 71:66-Erfolg gegen starke Rosenheimerinnen, mit dem im Vorfeld nicht unbedingt zu rechnen war.
Es spielten: Vera Friedlhuber (2 Punkte), Katharina Heppel, Anna Hofmeister (10),
Pauline Huber (19 Punkte – unser Foto oben), Aida Ikanovic, Sophie Kahles, Leoni Klemm (13), Josephine
Priller (2), Hannah Raithel (2), Theresa Stechl (7), Daniela Steinweber (6) und
Sümeyra Zavrak (10).

U16m: Knapper 53:42-Sieg – Wasserburg wackelt zu Beginn gegen Westerndorf-St. Peter

Etwas schwer tat sich die U16 männlich beim Saisonauftakt in der Kreisliga.
Gegen Westerndorf-St. Peter dauerte es bis weit in die zweite Hälfte, bis der
53:32 (25:23)-Sieg gesichert werden konnte.
„In der ersten Hälfte war ich vor allem mit der Verteidigung überhaupt nicht
zufrieden“, bilanzierte Coach Wanda Guyton, die mit ansehen musste, wie sich ihre
Jungs in den ersten 20. Minuten nicht absetzen konnten. Im dritten Viertel zugen
die Gäste sogar bis auf 37:42 davon. Doch dann besannen sich die Wasserburger
ihrer Stärken und ließen im letzten Viertel keine gegnerischen Korb zu. Mit
einem 16:0-Lauf holten sie sich den ersten Sieg der Saison, für die sie sich
viel vorgenommen haben.
Es spielten: Leonardo Bauer (15 Punkte / 3 Dreier), Yannick Cohall, Daniel
Freiberger (2), Luca Lediger, Leon Pfau (8), Kilian Posch (21), Luis Prantl (4),
Dominik Prochnow, Laurin Spensberger (2), Benjamin von Malm (1) und Bastian
Wagner.

U18m: Niederlage zum Saisonauftakt – Wasserburg unterliegt Grafing

Die Kreisliga-Saison in der U18 männlich startete für Wasserburg mit einem
Heimspiel gegen Grafing. Gegen starke Gäste mussten sich die Jungs von Coach
Lorenzo Griffin mit klar 30:96 (17:51) geschlagen geben.
„Meine Jungs haben gut gekämpft“, so der Coach, der in seinem Team
hauptsächlich U16-Jungs hat, die bei den älteren Erfahrung sammeln sollen:
„Grafing hat sehr gut gespielt, da war es für die jüngeren oft schwer sich
durchzusetzen.“
Es spielten: Leonardo Bauer (7 Punkte), Dominik Hartmann (8), Aaron Hilger (5),
Ricardo Daniel Martins Abreu (2), Leon Pfau (6), Laurin Spensberger (2) und
Benjamin von Malm.

U10w: An Erfahrung gewonnen – Wasserburg verliert gegen Bad Aibling

Um Erfahrung zu sammeln, nehmen die jüngeren Mädls der Wasserburger U11
weiblich auch an der U10-Kreisliga teil, wo sie hauptsächlich auf reine
Jungen-Teams oder gemischte Mannschaften treffen werden. So auch am Sonntag in
Bad Aibling, wo die Wasserburgerinnen gegen körperlich überlegene Aiblinger mit
11:84 (5:40) klar verloren.
Dennoch sieht Trainerin Steffi Würzinger die Niederlage positiv, hatte sie doch
auch einige Mädchen dabei, die ihr erstes Liga-Spiel absolvierten: „Wir
körperlich deutliche Nachteile. Doch wenn wir bei Aibling nur die Mädchen auf
dem Feld waren, konnten wir sehr gut mithalten. Wir haben viel gelernt, das wir
in den nächsten Spielen sicher gut anwenden können.“
Es spielten: Mona Bellin, Judith Anna Maria Denner (2), Franziska Haidn (3),
Celine Jäger, Florentine Antonia Kronast, Sarah Ranft, Sophia Ranft, Laura
Smajli und Kiara Szenes (6).   soa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.