Flucht vor Polizei endet in Sackgasse

Betrunken und ohne Kennzeichen am Pkw: Autofahrer versucht sich Kontrolle zu entziehen

image_pdfimage_print

Blaulicht03Am gestrigen Freitag wollte die Polizei gegen Mitternacht einen Pkw in Gars einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Die Beamten schalteten deshalb an ihrem Streifenwagen die Anhaltesignale wie Blaulicht und Martinshorn ein – was der Fahrer aber ignorierte. Er beschleunigte noch und begab sich dadurch in gefährliche Situationen. Letztendlich kam er an einer Sackgasse zum Stehen. Bei der Kontrolle wurde beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert im Bereich einer Straftat.

Im weiteren Verlauf konnte festgestellt werden, dass die Kennzeichen des Fahrzeugs entstempelt waren und nicht zu dem Fahrzeug gehörten. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetzt und Kennzeichenmissbrauch.

Beim Beschuldigten handelt es sich um einen 34-jährigen Mann aus dem Landkreis Mühldorf, dessen Führerschein sichergestellt und die Fahrerlaubnis somit entzogen wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Flucht vor Polizei endet in Sackgasse

  1. Wann wird auf Alkoholika genauso wie bei Zigaretten endlich auch mit Hinweisaufklebern vor den Auswirkungen gewarnt – die der Konsument, sowie sein Umfeld, zu (er) tragen hat? Raucher schädigen wohl alle – Alkoholkonsumenten wohl nicht?

    3

    3
    Antworten