Der kraftvolle Kampf um den Korb-Erfolg

Für die Fans: Alle Partien der Wasserburger Basketballer auf einen Blick

image_pdfimage_print

BasketKraft, Konzentration und ganzer Einsatz: Ihm steht ein anstrengendes Wochenende bevor – Wasserburgs Nachwuchs-Basketballer Leo Bauer muss sowohl mit der U16 und der U18 ran! Hier alle Heim- und Auswärtsspiele der Teams der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg im Überblick: Auswärts tritt die U12 männlich in Rott an, die U18 männlich in Gars und die U10 männlich in Bad Aibling. Auch die U17-Bundesliga-Mädchen gehen auf Reisen zur TS Jahn München. Für das Team von Coach Michi Zovko muss ein Sieg gegen den Dauerkonkurrenten her, um den Anschluss …

… an die Hauptrunden-Plätze der WNBL-Gruppe Südost wiederherzustellen. Im Hinspiel vor zwei Wochen musste man sich der Mannschaft aus der Landeshauptstadt äußerst knapp mit 54:57 geschlagen geben.

Ebenfalls in München – beim MTV – kämpft die U15 weiblich, ehe am Sonntag zuhause dann gleich das nächstes Spiel ansteht: Um 10 Uhr empfangen Tanja Lehnert und ihre Schützlinge den wohl ärgsten Konkurrenten um die Vormachtstellung in der Bayernliga Gruppe Süd, den TS Jahn München.

Am Samstag um 14:30 Uhr hat die U16 männlich den TuS Prien zu Gast. Das Team von Wanda Guyton steht ungeschlagen auf Platz eins der Kreisliga. Gegner Prien rangiert mit einer Niederlage auf Platz fünf.

Am Sonntag um 12:15 Uhr empfängt die U10 weiblich von Dia Pop und Steffi Würzinger das U10-Mädchen-Team des Kooperationspartners SB DJK Rosenheim in der gemischten Kreisliga.

Ein „Triple-Feature“ bietet sich den Wasserburger Basketball-Fans am Sonntag dann noch in der Badria-Halle. Das Bundesliga-Spiel der Damen I gegen Oberhausen um 16 Uhr (wir berichteten) wird eingerahmt von den Begegnungen der Damen II und Herren I.

Um 13 Uhr empfangen die noch ungeschlagenen Damen II den TSV Nördlingen, der mit einer ausgeglichenen Bilanz von einem Sieg und einer Niederlage auf Platz fünf der Regionalliga steht. Es bleibt abzuwarten, in welcher Besetzung die Schwäbinnen zum Derby anreisen, da deren erste Mannschaft am Sonntag ein DBBL-Spiel hat und einige der jungen Spielerinnen in dieser Saison in beiden Teams eingesetzt wurden. Topscorerinnen der Gäste waren bisher Luisa Geiselsöder mit 15,5 Punkten im Schnitt, Nekane Höncher (12,0) und Routinier Dani Recht (9,0).

Zum Abschluss des Tages spielen die Herren um 18:45 Uhr gegen den BC Hellenen München. Nachdem die Wasserburger am vergangenen Wochenende den erlösenden ersten Sieg in der Bayernliga beim TuS Fürstenfeldbruck feiern konnten, wird dieses Heimspiel gegen den noch ungeschlagenen Club aus der Landeshauptstadt ein schweres Unterfangen. „Wir kennen die Hellenen aus einigen Pokalspielen im letzten Jahr und Vorbereitungsspielen vor dieser Saison“, so Kapitän Kenan Biberovic: „Sie haben eine sehr ausgeglichene Mannschaft, die angeführt wird von
Alen Kozica mit 14,8 Punkten im Schnitt und Martin De Bonis, der elf Punkte erzielt.“

Für die Fans hier noch mal alle Heimspiele am Wochenende:

Samtag, 08.11.2014

14:30 Uhr: U16 männlich – TuS Prien/Chiemsee (Luitpold-Gymnasium)

Sonntag, 09.11.2014

10:00 Uhr: U15 weiblich – TS Jahn München (Luitpold-Gymnasium)
12:15 Uhr: U10 weiblich – SB DJK Rosenheim 2 (Luitpold-Gymnasium)
13:00 Uhr: Damen II – TSV 1861 Nördlingen (BADRIA)
16:00 Uhr: Damen I – evo NB Oberhausen (BADRIA)
18:45 Uhr: Herren I – BC Hellenen München (BADRIA)

soa
Foto: Ramona von Malm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.