Der Ausgleich fiel einfach nicht

Kreisklasse: Ramerberg unterliegt den Emmeringern knapp mit 0:1

image_pdfimage_print

aRamerberg – Nach zwei Niederlagen in Folge waren die Gastgeber aus Emmering auf Wiedergutmachung aus – ausgerechnet gegen den SV Ramerberg, der sich gerade euphorisch nach oben gearbeitet hatte in der Tabelle der Kreisklasse. Die Partie hätte von den Emmeringern sogar schon in Hälfte eins entschieden werden können, beste Chancen wurden jedoch nicht verwertet. Chris Kirchlechners Treffer in der 39. Minute zum 1:0 war die logische Konsequenz und auch hochverdient. In der zweiten Hälfte bemühte sich der SV Ramerberg den Rückstand zu egalisieren, konnte aber die sichere Abwehr der Emmeringer …

… nicht entscheidend gefährden. Ab der 65. Minute spielten die Hausherren dann wieder mehr mit, und übernahmen nach und nach wieder die Spielkontrolle. Letztendlich erwies sich Kirchlechners Tor am Ende als goldener Treffer. Der Sieg für Emmering war aufgrund der Dominanz in der ersten Hälfte sicherlich auch verdient.

Ramerberg liegt nun im beruhigenden Mittelfeld – Emmering rangiert auf Rang drei, derzeit punktgleich mit dem Tabellenzweiten Bruckmühl.       mb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.