Dieben und Rasern auf der Spur

Haager Polizei mit breitem Einsatzspektrum

image_pdfimage_print

BlaulichtMaitenbeth/Haag – An zwei Stellen im Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Haag wurde am Dienstag vormittags eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Zunächst wurde für zwei Stunden auf der B 12 im Gemeindebereich von Maitenbeth, wo die Höchstgeschwindigkeit auf 70 km/h begrenzt ist, eine Messung durchgeführt. Die zweite erfolgte dann auf der B 15 an der südlichen Landkreisgrenze, wo die Geschwindigkeit auf 80 km/h beschränkt ist. Außerdem fahnden die Beamten nach einem dreisten Dieb. Mehr dazu: wasserburger-stimme.de …

An der B12 waren von 936 überprüften Fahrzeugen lediglich neun Fahrzeuge zu schnell unterwegs und dabei mit acht Fahrzeugen fast alle im noch „verwarnbaren Bereich“. Nur beim Schnellsten wird ein Bußgeldbescheid mit rund 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg verhängt. Er fuhr mit 94 km/h anstelle der erlaubten 70 km/h.

An der B15 waren von 513 Richtung Haag fahrenden Fahrzeugen  zwölf zu schnell, hierbei aber auch wieder die Mehrzahl mit zehn im noch verwarnbaren Rahmen und nur zwei im Anzeigenbereich. Der Schnellste fuhr hier mit 109 km/h. Für ihn gilt die gleiche Bußgelderwartung wie für den Schnellsten auf der B 12.

Schon wieder Dieb in Schmuckgeschäft

Eine Schweizer Uhr und mehrere Goldketten im Gesamtwert von  etwa 2.500 Euro erbeutete am Dienstag gegen 18.15 Uhr ein bislang unbekannter Ladendieb aus der Auslage eines Schmuckgeschäftes in der Haager Hauptstraße. Der mit einem dunklen Anorak und einem grauen Kapuzenshirt bekleidete, relativ kleine Mann (unter 170 cm) hatte das Schmuckgeschäft zu einem Zeitpunkt betreten, als gerade niemand im Laden war. Seine Kapuze hatte er über den Kopf gezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.