Energiewende mal anders

image_pdfimage_print

AndiManchmal habe ich ja schon ein richtig schlechtes Gewissen in Bezug auf die Umwelt.
Auch weil ich immer noch in einem herkömmlichen Autodurch die Gegend fahre. Ohne von einer Firma geschönte Abgaswerte und ohne neueste Motorentechnik – was will man denn auch von einem Vehikel Baujahr 1991 schon erwarten? Und dann fahren Bekannte von mir auch noch vorbildlicherweise ein Elektro-Auto. Leise und ohne Abgase. Da fühlt man sich schon als Umwelt-Schoner zweiter Klasse. Bis auf heute. Da kam die Anfrage eben dieser Bekannten, ob sie denn nicht mal schnell mein Auto nehmen könnten? Sie haben vergessen, den Akku aufzuladen. Ich habe ihnen mein Auto gegeben: Energiewende der etwas anderen Art … moand da Anderl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.