Polizisten mit gutem Geruchssinn …

53-Jähriger darüber entsetzt - Er musste sein Cannabis abgeben

image_pdfimage_print

BlaulichtKolbermoor – Diese Woche erhielten die Polizei von der Zulassungsstelle den Auftrag, ein Auto in Kolbermoor zu entstempeln, da der Versicherungsschutz abgelaufen war. Eine Streifenbesatzung fuhr zu der Wohnung eines 53-jährigen Kolbermoorers, auf den der Wagen zugelassen war. Die Beamten klingelten an der Haustüre, um zusätzlich zur Entstempelung die Zulassungsbescheinigung sicherzustellen. Die Beamten staunten nicht schlecht als der Halter die Wohnungstüre öffnete. Sie konnten deutlichen Cannabisgeruch feststellen. Aus diesem Grund betraten die Beamten die Wohnung und fanden mehrere Cannabisstiele …

Am gestrigen Mittwoch wurde der Kolbermoorer durch einen Beamten der Polizei zu dem Vorfall vernommen. Nach der abgeschlossenen Vernehmung wurde bemerkt, dass auf einem Formblatt die Unterschrift des Kolbermoorers fehlte. Aus diesem Anlass begab sich die Streifenbesatzung am gestern Abend wieder zu der Wohnandresse des 53-Jährigen. Als dieser wiederum die Wohnungstüre öffnete, konnte wieder starker Cannabisgeruch aus der Wohnung wahrgenommen werden. Der 53-Jährige händigte den Beamten auf Nachfrage das Cannabis aus und war entsetzt, dass die Beamten eine so gute Nase besitzen. Ihn erwartet nun eine weitere Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.