Mit 2,5 Promille gegen einen Lichtmasten

Genutzter Leihwagen wegen eines Unfalls vor wenigen Tagen mit Totalschaden

image_pdfimage_print

PolizeiGestern abend gegen 18.15 Uhr ereignete sich auf der Hauptstraße in Hochstätt ein Verkehrsunfall, beim dem ein 54-Jähriger aus Hochstätt bei Schechen mit einem Opel Corsa angeblich wegen eines Tieres ausweichen musste – so die Polizei am Montagmorgen – und dabei mit seinem Pkw einen Lichtmasten komplett umfuhr. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch, ein Alco-Test bei dem Fahrer ergab fast 2,5 Promille und dass, obwohl der Hochstätter laut eigenen Angaben gar nichts getrunken hatte. Der Pkw, im übrigen ein Leihwagen, weil der Mann erst vor wenigen Tagen bereits einen Unfall hatte …

… ist nur noch Schrott. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 12.000 Euro.

Während die Feuerwehr noch die Unfallstelle absicherte, musste der Mann mit zur Polizei fahren, wo er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Führerschein abgeben musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.