Beinahe-Unfall mit Krankenwagen

Polizei sucht dringend Zeugen - Autofahrer wollte Überholmanöver verhindern

image_pdfimage_print

PolizeiDringend sucht die Polizei Zeugen zu einem Vorfall, bei dem ein Krankenwagen beteiligt war: Dieser war am vergangenen Donnerstag gegen 14.30 Uhr – laut Polizei unter Verwendung von Sonder- und Wegerechten – zwischen Endorf und Prutting auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten in Stephanskirchen, als der Fahrer des Krankenwagens auf Höhe von Schwabering einen vorausfahrenden Pkw überholen wollte. Während des Überholvorgangs beschleunigte der vorausfahrende Pkw plötzlich …

… um so das Überholmanöver des Krankenwagens zu verhindern. Zwei entgegenkommende Fahrzeuge konnten nur durch starkes Bremsen und Ausweichen auf den Grünstreifen am Fahrbahnrand einen schweren Frontalzusammenstoß mit dem Krankenwagen verhindern, sagt die Polizei.

Den Fahrer oder die Fahrerin des vorausfahrenden Pkw erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Polizei Rosenheim bittet nun Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer 08031/2000 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.