Bad Endorf: Wer hat Frau Mai gesehen?

90-Jährige wird seit Heiligabend vermisst - Polizei im Einsatz

image_pdfimage_print

2512_vermissungBad Endorf – Die Polizei sucht seit Dienstagabend, 24. Dezember, nach Elisabeth Johanna Mai, die abends nicht nach Hause zurückkehrte. Frau Mai verließ am Dienstagvormittag ihre Wohnung in der Hochriesstraße in Bad Endorf. Sie fuhr mit ihrem schwarzen Damenfahrrad (auffällig dabei ist eine Anhängerkupplung unter dem Sattel) mit unbekanntem Ziel weg. Weil Frau Mai nicht wie erwartet bis 19 Uhr zurückkehrte, erstatteten Angehörige eine Vermisstenanzeige. 

Frau Mai leidet an Demenz, ist körperlich aber recht rüstig. Es muss davon ausgegangen werden, dass die 90-Jährige umherirrt oder sich in einer hilflosen Lage befindet.

Personenbeschreibung: Frau Mai ist 165 cm groß, hat eine normale Figur, kurze, wellige graue Haare und trägt eine Brille. Näheres ist nicht bekannt. Seit dem gestrigen Abend hat die Polizei die Suche nach der Vermissten aufgenommen. Derzeit sind einige Streifenwagenbesatzungen, Polizeireiter, Diensthundeführer und der Polizeihubschrauber im Sucheinsatz.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Prien am Chiemsee unter der Telefonnummer 08051/90570 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.