Soyen und Edling: Bezug der Container später!

Termine im Dezember können nicht gehalten werden - Flüchtlinge länger in Turnhalle

image_pdfimage_print

soyenDie Nachricht ist ganz aktuell und hat gerade erst die Bürgermeister der beiden betroffenen Gemeinden selbst erreicht: Die Belegung der Container-Module in Soyen und in Edling mit jeweils 48 neuen Mitbürgern wird erst in der zweiten Januar-Woche erfolgen! Die Termine vom 15. Dezember für Soyen und die Weihnachtszeit in Edling (wir berichteten mehrmals) können laut Landratsamt nicht eingehalten werden – die Montage-Firma sei in Verzug, heißt es. Um welche Arbeiten es sich genau in den Containern handelt, wurde nicht bekannt gegeben. Karl Fischberger, Soyens Rathauschef, sagte am Vormittag gegenüber der Wasserburger Stimme …

… die Firma arbeite seit Tagen bis nachts zehn, halb elf Uhr, mehr wie arbeiten könne die Firma nicht. In Soyen sei wohl zum Beispiel die Brandmeldeanlage noch nicht fertig installiert, so könne keine Abnahme erfolgen. Das Aufstellen des Container-Moduls in Soyen im Gewerbegebiet Richtung Lengmoos hatte eine Woche vor Edling begonnen – demnach sollten die Asylbewerber eigentlich auch eine Woche vor Edling, also so um den kommenden Dienstag, einziehen.

Wer kommen werde, sei bis kurz vor Bezug unklar, bestätigte erneut Karl Fischberger. Das Einzige, was er wisse, sei, dass die 48 Soyener Neubürger wohl aus der Turnhalle in Raubling kommen sollen.

Sehr positiv ist auch in Soyen die Gründung eines Helferkreises Asyl zu vermelden. 54 Personen – vom Schüler bis zum pensionierten Arzt – haben sich bereit erklärt, in Soyen Hand in Hand mit zu helfen. Das freut Bürgermeister Karl Fischberger sehr. Sprecherin des neuen Helferkreises ist Gemeinderätin Afra Zantner.

Die Gemeinde Soyen schaut ja dem kommenden Jahr ohnehin ganz besonders entgegen – begeht man doch die 1200-Jahr-Feier. Zum Auftakt-Höhepunkt mit einem großen Silvester-Feuerwerk am 31. Dezember ab 23 Uhr auf dem Festplatz am Bahngelände …

Unser Foto zeigt die Info-Veranstaltung zum Thema Asyl der Gemeinde Soyen vor wenigen Wochen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.