Sirenenalarm – nur nicht bei uns

Bayernweit heute um 11 Uhr in vielen Gemeinden

image_pdfimage_print

SireneLandkreis – Nicht erschrecken, wenn sie losheulen. So heißt es am heutigen Mittwoch um genau 11 Uhr, wenn in weiten Teilen Bayerns ein Probealarm stattfindet. Nur nicht in Stadt und Landkreis Rosenheim!  Während beispielsweise der ganze Landkreis Ebersberg betroffen ist sowie auch Trostberg oder Waldkraiburg, bleibt bei uns alles ruhig, heißt es aus dem Innenministerium. Mit dem Probealarm geht man sicher, dass das Warnsystem funktioniert. Gleichzeitig soll damit den Anwohnern gezeigt werden, wie wichtig der Alarm für jeden von uns ist.

Getestet wird nach Angaben des bayerischen Innenministeriums der auf- und abschwellende Heulton von einer Minute Dauer. Der auf- und abschwellende Heulton hat die Aufgabe, die Bevölkerung im Katastrophenfall dazu zu bewegen, Fernsehen und Radio einzuschalten, um sie auf die Durchsagen aufmerksam zu machen.

Die betroffenen Gemeinden in Oberbayern:

Landkreis Altötting: gesamter Landkreis
Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Stadt Geretsried
Landkreis Ebersberg: gesamter Landkreis

Landkreis Eichstätt einige Gemeinden
Landkreis Garmisch-Partenkirchen: gesamter Landkreis
Landkreis Mühldorf: Stadt Waldkraiburg
Landkreis Neuburg-Schrobenhausen: gesamter Landkreis
Landkreis Pfaffenhofen einige Gemeinden.
Landkreis Starnberg: Gemeinde Herrsching (mit OT Breitbrunn)
Landkreis Traunstein: Stadt Trostberg
Stadt Ingolstadt
Landkreis Weilheim-Schongau gesamter Landkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.