Radfahrer übersah Pkw: Mann schwer verletzt

Unfall gestern zwischen Griesstätt und B15 nahe der Innbrücke

image_pdfimage_print

PolizeiGriesstätt – Gestern gegen 17 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Verbindunggsstraße zwischen Griesstätt und der B15 – nahe der Innbrücke. Ein 64-jähriger Radlfahrer wollte aus einem Forstweg auf die Vorfahrtsstraße fahren und übersah dabei – laut Polizei am heutigen Mittwochnachmittag – einen Pkw aus Richtung Griesstätt kommend. Der 30-jährige Seat-Fahrer konnte trotz eingeleiteter Vollbremsung und eines Ausweichmanövers die Kollision mit dem Radfahrer nicht mehr vermeiden. Durch den Aufprall wurde der 64-Jährige schwer verletzt, er wurde …

… mit dem Notarzt ins Klinikum nach Rosenheim gebracht.

Ob der Radler mit oder ohne Licht fuhr, ist zur Zeit noch unklar, sagt die Polizei. Auf Grund der einsetzenden Dunkelheit sei er jedenfalls schwer zu erkennen gewesen, da an seinem Fahrrad leider keine seitlichen Retroreflekoren angebracht gewesen seien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.