Internetbetrug über PayPal-Daten

Junge Frau erstattet Anzeige - 50 unberechtigte Konto-Abbuchungen

image_pdfimage_print

BlaulichtKirchdorf – Opfer eines Internetbetrügers wurde jetzt eine 26-Jährige aus dem Gemeindebereich Kirchdorf. Die junge Frau bekam angeblich vom Internetbezahlsystem PayPal mehrere E-mails zugesandt, in denen sie aufgefordert wurde, ihre Kreditkartendaten einzugeben. Als die Internetnutzerin dies dann schließlich tat, erfolgten in relativ kurzer Zeit 50 unberechtigte Abbuchungen von ihrem Konto mit einer Gesamtschadenssumme von 775 Euro, sagt die Polizei heute am Nachmittag. Die geschädigte Internetnutzerin hat Anzeige erstattet …

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Computerbetrugs und rechtswidriger Ausspähung von Computerdaten eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.