Brillenschafzüchter feiern Jubiläum

Buntes Programm im Bauernhausmuseum in Amerang

image_pdfimage_print

BrillenschafDie Arbeitsgemeinschaft Brillenschaf feiert ihr 15-jähriges Bestehen und zugleich 25 Jahre eingetragene Herdbuchzucht dieser vom Aussterben bedrohten Schafrasse in Bayern! Aus diesem Grund wurde für das kommende Wochenende am 4. und 5. Oktober im Bauernhausmuseum Amerang eine zweitägige Schafausstellung mit Prämierung und Versteigerung sowie ein reichhaltiges Rahmenprogramm organisiert.

15 aktive Herdbuchzüchter werden am Samstag ab 9 Uhr ihre etwa 15 Böcke und 70 Mutterschafe zur Bewertung bringen und auf gute Noten hoffen. Prämiert werden sollen der beste Bock, das beste Schaf und das schönste Lamm sowie ein Wollsieger und eine Siegergruppe. Als Richter fungieren der ehemalige Schafzuchtberater Georg Palme, Altötting sowie der Vorsitzende der Werdenfelser Schafhalter Josef Grasegger. Die Prämierung der Siegertiere wird gegen 15:00 Uhr stattfinden.

Am Sonntag folgt eine weiterer Höhepunkt der bayerischen Brillenschafzucht: Es werden 23 Zuchttiere, überwiegend Böcke, von einer offiziellen Körkommission unter der Leitung von Dr. Christian Mendel, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft gekört, vorgestellt und anschließend gegen 13 Uhr im Vier-Seit-Hof versteigert. Die Züchter hoffen natürlich auf rege Beteiligung, auch aus den benachbarten Zuchtgebieten Österreich und Südtirol und auf gute Preise.

 

Zeitgleich erwartet die Besucher an beiden Tagen ein reichhaltiges Rahmenprogramm für „Jung und Alt“ rund um’s Brillenschaf, bei dem auch sämtliche Produkte aus Fleisch und Wolle der Brillenschafe angeboten werden. Eine Bilderausstellung zum Brillenschaf von früher und heute im Häuslmann-Hof sowie ein „Schau-Scheren“ der Schafe und ein spezielles Kinderprogramm „Wollmobil“ komplettiert das vielseitige Angebot. Auch Dekan Reindl stattet der Ausstellung am Samstagmittag einen Besuch ab und spendet den Tieren und Tierhaltern Gottes Segen.

Zweifellos wird es ein ganz besonderer Anblick sein, den die knapp 100 Tiere dieser seltenen, attraktiven Schafrasse mit ihrer typischen Pigmentierung um Auge und Ohren vor der idyllischen Kulisse im Bauernhausmuseum Amerang liefern werden, für alle Liebhaber seltener Haustierrassen, aber auch für Interessierte an der Schafzucht,-haltung und deren Produkte ist dieses Wochenende ein Ausflug ins Bauernhausmuseum Pflicht! MW

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.