Auf B304 rückwärts gefahren – schwerer Unfall

... gestern abend bei Brandstätt - Eine Frau und zwei Männer verletzt

image_pdfimage_print

014   IMG_8584Edling/Brandstätt – Kurz nach der Kreuzung Brandstätt/Oberhub im Gemeindebereich Edling kam es gestern Abend gegen 20.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Autos beteiligt waren und drei Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Eine 48-jährige Frau fuhr mit ihrem BMW auf der B304 in Richtung München. Nachdem sie ihre Abzweigung verpasst hatte, so die Polizei heute am Morgen, entschied sie sich, rückwärts in eine private Einfahrt zu fahren, um dort zu wenden. Für den Fahrer des nachfolgenden VW, der alleine im Fahrzeug saß, war es nicht mehr möglich, dem rückwärts fahrenden Auto auszuweichen …

Er erwischte den BMW mit seinem Wagen am linken Kotflügel und geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn, auf der gerade ein Opel in Richtung Edling fuhr. Der VW und der Opel, der mit zwei Personen und einem Hund besetzt war, stießen frontal zusammen.

Die Fahrerin des Opel sowie der Fahrer des VW verletzten sich bei dem Zusammenstoß schwer und kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Beifahrer des Opel wurde mittelschwer verletzt und kam ebenfalls zur näheren Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Der Hund, der in einer Hundebox im Opel transportiert wurde, wurde nach einer Untersuchung bei einem Wasserburger Tierarzt in eine Tierklinik gebracht.

An allen drei Fahrzeugen entstand bei dem Unfall wirtschaftlicher Totalschaden. Die Pkw mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es wird derzeit von einem Gesamtschaden von etwa 18.000 Euro ausgegangen.

Durch den Unfall war die B304 für zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt. Die Feuerwehr Edling und die Feuerwehr Steppach leitete den Verkehr um und beseitigte die Unfalltrümmer.

Fotos: Georg Barth

[FinalTilesGallery id=’127′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.