Schüler, wehe, auch du niest …

Neue Regel: Bei Erkältungs-Symptomen ab sofort nur mit einem negativen Corona-Test in den Präsenzunterricht

image_pdfimage_print

Kinder und Jugendliche mit Erkältungs-Symptomen müssen vor dem Schulbesuch ebenfalls ab sofort einen negativen Corona-Test vorweisen – wir berichteten bereits über diese Regelung für die Kitas. Der Test müsse im Testzentrum, in Apotheken oder bei Ärzten durchgeführt werden, teilte das Kultusministerium mit. Ein negativer Selbsttest reiche für den Schulbesuch nicht aus! Nur bei Schnupfen oder Husten mit fachlich bestätigter, allergischer Ursache wie Heuschnupfen sei ein Schulbesuch weiter ohne Test möglich.

Die Regelung wird mit der wachsenden Sorge der sich in Bayern rasant ausbreitenden, britischen Coronavirus-Mutation begründet.

Wie bisher dürfen auch nach der neuen Regel kranke Kinder oder Betreuer, etwa mit Fieber und Durchfall, die Einrichtungen ohnehin nicht besuchen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

25 Kommentare zu “Schüler, wehe, auch du niest …

  1. Weiß jemand wo man in Wasserburg am Montag in der Früh einen Schnelltest machen kann? Unser Kind hat einen leichten Schnupfen und wir sind beide berufstätig. Muss man da bis nach Rosenheim oder Haag?

    Antworten
    1. In diesem Fall unbedingt zuhause bleiben, die Gesundheit aller ist wichtiger.

      Sonst kommen wir nie aus der Pandemie.

      Antworten
    2. @ Markus : Ruf mal bei HNO Jumah im Wasserburger KKH an. Mit denen hab ich gestern telefoniert. Die machen Schnelltests. Aber ob du halt für Montag früh einen Termin bekommst ….
      Da werden jetzt alle Ärzte wieder alle Hände voll zu tun haben… und den Schülern fehlt wieder Stoff, solange das Testergebnis austeht. blöde Regelung. 🙁

      Antworten
  2. De ham doch an Vogel 🤬

    Antworten
    1. Einen Vogel haben ganz besonders diejenigen, die positiv getestet wurden und dann ihr Kind mit Symptomen in den Kindergarten geschickt haben – kurz vor Inkrafttreten der neuen Regelung.
      Die Folge: Jetzt ist die ganze Einrichtung zu.
      So geschehen im Nachbarlandkreis.

      Antworten
  3. Sonntag bei den Johannitern – das Ergebnis ist ja 48 Stunden gültig.
    Weil – das haben die Verantwortlichen wieder einmal nicht eingeplant.

    Antworten
  4. @maria es ist ein schnupfen und keine tödliche krankheit, das ist um diese jahreszeit ganz normal, jeder zweite hat ne rotznase

    Antworten
  5. Oooh, gestern ein Drücken am Hals gehabt, schon dad Schlimmste befürchtet, über 2 Liter Griechischen Bergtee mit griechischem Thymianhonig getrunken, daß Wetter der Wind alles kann aber nichts muß ein Grund dafür sein, ein wenig gesunder Menschenverstand und Intuition so werden wir auch diese grußelige Zeit umbringen und bitte kein Shitstorm! 😉

    Antworten
  6. Merkt ihr eigentlich wie sehr uns die Regierung gängelt um von ihrem Unvermögen abzulenken? Mit dieser Testerei werden wir selbst im Sommer kein Schwimmbad sehen – geschweige denn die Gastronomie besuchen zu können….

    Antworten
    1. … und außerdem bis dahin auch keinen verträglichen Impfstoff haben,..

      Antworten
  7. Wofür sind dann die überteuerten schnelltests jetzt zu kaufen, wenn sie sowieso nicht anerkannt werden. Man muss dann trotzdem zu irgendeinem Arzt rennen. Das ist definitiv keine Entlastung für die Ärzte, sondern durch die erneute Regelung zusätzliche Arbeit! Dann kann man sich diese überteuerten test auch sparen. Alles dann reine Geldmacherei!

    Antworten
  8. @Tanja: Nach meinen Infos testen die Johanniter in Wasserburg bis jetzt nur dienstags und donnerstags abends.
    Wir haben jetzt morgen am Sonntag einen Termin in Haag. Online-Anmeldung war problemlos.

    Antworten
  9. Die spinnen wohl total!, meine Tochter hat asthma seit ihre Geburt und Heuschnupfen, jedesmal wenn sie in der Schule niest oder hustet wird sie von den Lehrern angemotz,heute schiebt jeder alles auf corona, wenn man niest wird man sofort schief angeschaut. Einfach nur schlimm.

    Antworten
    1. Dann lassen Sie sich doch vom behandelnden Arzt Ihres Kindes ein Attest ausstellen und übermitteln das an die Schule. Je nachdem wie stark das Asthma Ihres Kindes ausgeprägt ist, könnte das übrigens auch unabhängig von der aktuellen Situation ganz sinnvoll sein… Genauso wie etwas mehr konstruktives Miteinander statt destruktivem Geschimpfe.

      Antworten
  10. Ich dachte in Schulen sollen alle Kinder 2 mal pro Woche kostenlos getestet werden? Oder habe ich da was falsch verstanden?

    Antworten
  11. @Markus
    Da bin ich gespannt da ich gestern in Haag in der Apo nachgefragt hab (die machen das Testzentrum) und die wiederum haben gesagt,
    sie testen nur komplett gesunde Leute.
    Schnupfen nur wenn attestiert, das er allergiebedingt ist. Ich bin gespannt…

    Antworten
    1. Wir sind auch alle verschnupft und kommen eben vom Testzentrum Haag zurück. Dort wird man sehr wohl auch getestet, wenn man Symptome hat.

      Antworten
  12. NR
    @BG
    Das Testzentrum in Haag testet auch, wenn man krank ist – war selber diese Woche dort.

    Antworten
  13. Wenn ein Kind krank ist oder verschupft dann bleibts daheim. Ist wohl klar, sollte eigentlich vor corona auch so gewesen sein. Keiner darf ein Kind ohne die Einwilligung der Eltern testen. Das ist nicht erlaubt. Meine Kinder werden sicherlich nicht getestet wenn sie gesund sind

    Antworten
  14. Servus … In Eiselfing gibt es eine Arztpraxis, die Tests macht … Ebenso in Endorf … ÄRZTEHAUS Bad Endorf, CHIEMSEE STRAßE 5 … und ich glaube auch die Johanniter und Rotes Kreuz in Wasserburg machen Tests!

    Vorher bitte telefonisch anmelden! Mit freundlichen Grüßen!

    Antworten
  15. Da öfters der Hinweis kam, dass die Johanniter in Wasserburg testen, hier der Link zum Artikel
    (bitte auch die Hinweise beachten!):
    https://www.wasserburger-stimme.de/schlagzeilen/jetzt-dienstags-und-donnerstags/2021/02/09/
    Ob sich an dieser Aktion etwas ändert, erfahren Sie zeitnah in der Wasserburger Stimme.
    LG
    Frank

    Antworten
  16. @BG
    Ich war mit meinem Sohn, der Schnupfen hat, in Haag und hab das sogar angegeben, war kein Problem.

    War sehr problemlos das Ganze und das Wichtigste – mein Kind fand es überhaupt nicht schlimm.

    Antworten
  17. @josef
    Dann könnte man die Kinder auch direkt abmelden vom Kindergarten in dieser Jahreszeit, ein verschnupftes Kind ist für mich nicht gleich krank!!!
    Wieviel Kinder haben in dieser Zeit Schnupfen?! Es gibt auch Eltern die arbeiten müssen und nicht bei minimaler Schnupfnase des Kindes immer gleich zuhause bleiben können!

    Antworten
  18. Das wäre ja super (…)

    Antworten
  19. Das was sich die Politiker da ausgedacht haben ist doch nicht praktikabel!
    Mein Sohn ist Allergiker, dem läuft im Moment pausenlos die Nase und ja, ab und zu muss er Husten. Laut Schule reicht die Bescheinigung vom Allergologen nicht! Gut, geht er bis Sommer nicht mehr in die Schule! Werde ihm nicht ständig ein Stäbchen in die Nase schieben lassen. Und für mein Kind im KIGA… das selbe Spiel!
    Ach und für die, die meinen wir schieben unsere Kinder ab! Wir haben sie solange betreut wie möglich, aber es gibt viele Jobs, wo zu Hause bleiben nicht möglich ist! Will mal die sehen, die uns arbeitende Eltern in Kliniken,Pflegeheimen, Supermärkten, Apotheken, etc nicht mehr antreffen, weil wir auf unsere Kinder aufpassen!
    So einfach funktioniert das System nicht!!!
    Und Kinder brauchen Kinder!!!

    Antworten