Da war der RKI-Wurm drin!

Wie wir schon vermutet hatten: Statistik-Schock wurde vom Institut zurückgenommen - Bitte warten ...

Na na, der 1. April is no ned und lustig is’ scho glei drei Moi ned: Ein Zahlen-Malheur der schockierenden Art ist dem Robert-Koch-Institut am heutigen Freitagmorgen (wir berichteten) offenbar aus Versehen passiert. Dieses Bild siehe oben erscheint nun jedenfalls gegen 8.45 Uhr beim RKI. Es kann also sein, dass der Landkreis in der Inzidenz auf etwa 85 Fälle gestiegen ist. Somit würde er sich mit großen Schritten nun der 100 nähern – das Gegenteil der am Lockerungs-Horizont ersehnten 35. Wir warten ab und berichten weiter. Sowieso …

rd

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Da war der RKI-Wurm drin!

  1. Ich glaube, das waren schon die Inzidenzwerte für nächsten Freitag …

    Antworten
  2. @Gregorius
    schön das Sie mich zu lachen gebracht haben.
    (…)

    So oft wie RKI eine Panne hat ist es gut das die nur für Zahlen und nicht für OP´s zuständig sind. Sonst würden wir von ganz anderen Zahlen sprechen
    Es vergeht keine Wochen ohne eine oder mehrerer Pannen

    Antworten
  3. War das Faxgerät kaputt oder die Brieftaube krank ?

    Antworten