Donnerstag 22 Apr
Überwiegend bewölkt 5,5°

Bundes-Notbremse beschlossen

Grüne enthalten sich - Ab nächster Woche könnte das Gesetz in Kraft treten - Befristet bis zum 30. Juni

Der Bundestag hat am Nachmittag einer Bundes-Notbremse gegen die dritte Corona-Welle zugestimmt. Mit der entsprechenden Änderung des Infektionsschutzgesetzes rücken bundesweite Ausgangsbeschränkungen bei einer 100er Inzidenz ab 22 Uhr - so wie sie in Bayern bereits gilt - sowie weitere Schritte zur Vermeidung von Kontakten für das ganze Land näher. Morgen berät noch der Bundesrat, dann muss der Bundespräsident noch unterschreiben. Ab nächster Woche könnte das Gesetz dann in Kraft treten.

Schulen: Bayern bleibt bei der 100!

Die 165er Verschärfung des Bundes wäre im Freistaat eine Entschärfung: Aber aktuell zu viele Jugendliche infiziert

So wie es aktuell ausschaut, bleibt der Landkreis wohl auch in der nächsten Woche im Homeschooling! Bayern will die Bundes-Notbremse nämlich schärfer umsetzen als andere Länder. Schulen sollen weiterhin bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 in den Distanzunterricht wechseln, nicht erst bei 165! Bayern bleibt bei der bisher gültigen und damit strengeren Regelung, das sagte Staatskanzlei-Minister Florian Herrmann am Mittag ...

Prädikat ÖHA

Für d'Mama am Muttertag: Mundartkünstler verschiedenster Couleur - Die Isarschiffer laden virtuell ein

Umdenken ist angesagt seit Monaten: Einen schönen Sonntagabend mit Freunden - so stellen sich die Isarschiffer Doro und Rainer Berauer aus dem Landkreis ihre neue Veranstaltungsreihe vor. Nur halt auf ZOOM. Online. Dazu laden sie ab sofort am jeweils ersten Sonntag eines Monats Mundartkünstler verschiedenster Couleur ein, ihr Programm aus der Heimeligkeit ihres Wohnzimmers zu streamen. So kann der Zuschauer die Künstler aus einer ungewohnten Nähe erleben und die Künstler erhalten ein direktes Feedback, da auch sie das Publikum sehen können. Dieses kann Applaus spenden und im Chat direkt seine Meinung kundtun. der Start ist am Muttertag, 9. Mai ...

Das ist der neue Bußgeldkatalog

Von unserer Partner-Fahrschule Eggerl: Der Verkehrstipp der Woche (99)

  Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas zurückliegt, stellt sich immer wieder die Frage, wie die eine oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsregeln auf. Heute geht es um den neuen Bußgeldkatalog.  

Mit Köpfchen!

Und der Pandemie zum Trotz: Klasse-Abschneiden des Wasserburger Gymnasiums bei Mathe-Wettbewerben

Die Freude war groß: Die Schulleiterin des Wasserburger Gymnaiums - Verena Grillhösl - und Helmut Kaltenhauser, der Betreuer der Mathematik-Wettbewerbe am LGW, konnten in der vergangenen Woche mit noch erlaubtem Wechselunterricht zwei Mädchen und vier  Burschen ihrer Schule auszeichnen. Diese Schülerinnen und Schüler erhielten für hervorragende Leistungen bei mathematischen Wettbewerben Urkunden und Preise: Im anspruchsvollen Landeswettbewerb Mathematik in Bayern hat Juliane Keßler (rechts) aus der 8d in Runde eins einen 3. Platz erzielt. Jonas Hörter (links im Bild), Matthias Meierlohr und Jonas Simon (alle 10b - Foto unten) haben hier als Gruppe teilgenommen und Platz eins erobert ... Damit hatte jeder das Recht, als Einzelteilnehmer an der schwierigen 2. Runde teilzunehmen: Jonas Hörter hat sich mit viel Elan und Ausdauer an diese Herausforderung gewagt und ein herausragendes Ergebnis erzielt: Mit elf von zwölf möglichen Punkten zählt er zu den Landessiegern in Bayern und darf an einem mathematischen Seminar teilnehmen (sobald das pandemiebedingt wieder möglich ist). Kompliment: Sara Vittorelli (5b) und Felix Wick (6a) - beide im Bild unten - haben nach einer erfolgreichen Teilnahme an der 1. Runde der Mathematik-Olympiade auch die Aufgaben der 2. Runde bravourös gemeistert. Ein Wasserburger Doppel-Erfolg quasi: Felix erreichte dabei einen 1. Preis und Sara durfte sich über einen 2. Preis freuen.      

Die Champions League bei „Corox”

Top-Fußballer David Hovorka von Slavia Prag nach Kreuzband-OP als Patient bei Hans Friedl in Edling

Seit zwei Wochen ist Fußballer David Hovorka in Edling. Der Champions League-Spieler macht nach seiner Kreuzbandoperation dort seine Reha. Das Team um Hansi Friedl begleitet den tschechischen Fußballer von Slavia Prag durch den Tag. Vor eineinhalb Jahren noch kickte David gegen Messi und Co. in der UEFA-Champions League. Mit seinem Verein hatte er damals eine Hammer-Gruppe gezogen: FC Barcelona, Borussia Dortmund und Inter Mailand.

B304: Auch das noch …

Erst sorgt an gefährlicher Kreuzung eine neue Leitplanke für Sichtbehinderung, jetzt steht dort auch noch ein Blitzeranhänger

Da haben die Autofahrer aus Richtung Albaching jetzt wieder einen neuen Grund zum Staunen: Erst wurde an der gefährlichen Kreuzung der B304 mit der Gemeindeverbindungsstraße nach Pfaffing eine Leitplanke angebracht, die für Sichtbehinderungen sorgt (wir berichteten), jetzt stellte die Verkehrsüberwachung nahe der Kreuzung auch noch einen Blitzeranhänger an den Straßenrand. Der Anhänger ist kaum zu übersehen - dafür ist die Sicht auf die Bundesstraße in Richtung Forsting jetzt noch schlechter.

Auf dem letzten Erdenweg

Die Trauerfälle der vergangenen Tage in Stadt und Altlandkreis Wasserburg

In den vergangenen Tagen sind in Stadt und Altlandkreis Wasserburg verstorben:  

Zum vierten Mal ausgezeichnet

Focus: Prof. Dr. Stefan von Delius vom RoMed-Klinikum zählt zu den Top-Medizinern Deutschlands

Prof. Dr. Stefan von Delius, Chefarzt der Medizinischen Klinik II am RoMed-Klinikum Rosenheim, gehört 2021 zu den Top-Medizinern in ganz Deutschland. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie, die das unabhängige Recherche-Institut MINQ im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus durchgeführt hat. Der Experte zeichnet sich durch hervorragende Leistungen im Bereich der Endoskopie (Spiegelungen des Verdauungssystems) aus. Bereits zum vierten Mal in Folge erhält Prof. Dr. von Delius diese Auszeichnung.

Alkoholverbot auch in Haag

Anordnung für Bereich der Wasserburger Straße - Um die Eisdiele herum ist eine Maske zu tragen

Aufgrund der anhaltend hohen Corona-Zahlen mit einer Inzidenz von über 300 hat der Landkreis Mühldorf weitergehende Anordnungen getroffen (wie kurz berichtet). Es geht darum, an zentralen Begegnungsflächen im gesamten Landkreis die Kontakte sicherer zu machen und damit die Ansteckungsgefahr zu verringern. Daher wurde an diesen Orten angeordnet, zwischen 7 und 21 Uhr eine Mund-Nasen-Bedeckung oder eine medizinischen Maske zu tragen.

Inzidenz weiter über 300

76 neue Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf - Offene Impfung in Waldkraiburg

Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf gibt es seit der letzten Statusmeldung vom gestrigen Dienstag 76 neue bestätigte Corona-Fälle. Die Notbetreuung des Kindergartens „Kinderhaus Vier Jahreszeiten“ in Mühldorf befindet sich aufgrund eines positiven Falls in Quarantäne. Im Krisenherd Waldkraiburg - dort ist die Inzidenz besonders hoch - bietet der Landkreis erneut offene Impftage an.

Die, die keine Wahl haben

... dafür aber Gelassenheit und Optimismus: Ein Brief aus Tansania zur Arbeit des Wasserburgers Dr. Thomas Brei

Corona und Tansania? Da gibt es keine Wahl, das Leben dort geht seinen gewohnt holprigen Gang - denn es gibt weder Mittel zur Prävention (außer Abstand, Hände waschen), als auch Mittel zur Behandlung. Dafür gibt es offenbar schon eine recht hohe Immunität, nicht zu vergessen - das durchschnittliche Alter liegt bei 18 Jahren. Dr. Thomas Brei (Foto), Priester und Arzt aus Wasserburg, arbeitete erstmals im Jahr 2000 in Mwanza in Tansania. Seit 2011 lebt er dort und seit 2014 baut er in der zweitgrößten Stadt des Landes das Krankenhaus St. Clare Hospital auf. In einem öffentlichen Brief berichtet Constanze, die Assistentin von Dr. Thomas Brei, über Neuigkeiten aus Tansania ...  

Liebe Freunde, Bekannte, Unterstützer und Interessierte des St. Clare Krankenhauses,

frohe Ostern nachträglich - die Osterzeit geht bis Pfingsten, deshalb liegen wir gut im Rennen und ein bisschen afrikanische, zeitliche Gelassenheit ist auch nicht verkehrt. Heute sind es genau noch vier Monate, dass unser Lieblingsmissionar - Pfarrer und Dr. Thomas Brei - 50 wird. Ein guter Moment, um unseren Osterrundbrief zu verschicken... ... wir wünschen viel Freude beim Lesen, bitten darum, dass ihr uns nachseht, dass wir es nicht früher geschafft haben und einige Korrespondenz länger liegen bleibt, als sie sollte, aber die Arbeit ist in diesen bewegten Zeiten nicht weniger geworden. Ganz viele liebe Grüße aus der Sonne Tansanias, Constanze (Assistant of Dr. Thomas Brei)

Rundbrief lesen:

Osterrundbrief_ Tansania_2021.pdf

Daheim vom Sessel aus …

Wasserburgs Panoramen genießen - Erweiterung des 360°-Rundgangs auf der Homepage der Stadt

Die Wasserburger Touristinfo hat bereits im vergangenen Jahr zusammen mit einem Fotografen einen neuen Service für Gäste und Besucher der Stadt aufgebaut. Mittels Panoramabildern kann man sich virtuell durch die Gassen und Straßen Wasserburgs bewegen und durch zahlreiche Rundumb-Blicke einen ersten Eindruck der Stadt gewinnen. Neu hinzugekommen sind nun Einblicke in bisher nicht gezeigte Gebäude. So kann man sich durch das Rathaus mit großem und kleinen Rathaussaal und sogar auch durch das Alte Archiv klicken. Besonders spannend sind darüber hinaus die sakralen Bauten, die bisher nicht zu jederzeit zugänglich waren ...

Wie das Archiv der Schule hilft

Wasserburg: Mit der Bereitstellung pädagogischer Arbeitsmaterialien wird ein Denkmal-Besuch unterstützt

Es gibt in Wasserburg ein neues, pädagogisches Angebot für die Schulen im Altlandkreis: Lehr- und Lernmaterialien werden zur Unterstützung eines Denkmal-Besuchs bereitgestellt. Das berichtet Matthias Haupt vom Wasserburger Stadtarchiv am heutigen Mittwochvormittag. Es geht zum Beispiel um die Themen „Zwangsarbeit im Nationalsozialismus am Beispiel der Stadt und des Altlandkreises Wasserburg" sowie um nationalsozialistische „Rassenhygiene“ und „Euthanasie“ am Beispiel der Pflegeanstalten im Raum Wasserburg ... Die Lern- und Lehrmaterialien sind über die Webseite Gedenken/Erinnerung frei zugänglich. Lehrkräfte können zu jedem Themenkomplex auf Anfrage zusätzlich einen Erwartungshorizont erhalten. Die SchülerInnen werden eingeladen, mit Primärquellen zu arbeiten, die sie sich auch anhand von Ausschnitten wissenschaftlicher Literatur erschließen können. So wird gewährleistet, dass größere Zusammenhänge der Themen anhand der regionalen Quellenauswahl veranschaulicht und beispielhaft vertieft werden können. Die Quellen decken eine große Bandbreite an Gattungen ab, so u.a. Gesetzestexte, Bilder und Plakate sowie Verwaltungsschriftgut. Diese bereiten einen Besuch am Denkmal in Wasserburg vor und können vor Ort als Grundlage für eine Auseinandersetzung mit dem Kunstwerk dienen. Die Lehr- und Lernmaterialien wurden für die beiden Themenkomplexe
  • Zwangsarbeit im Nationalsozialismus am Beispiel der Stadt und des Altlandkreises Wasserburgsowie
  • Nationalsozialistische „Rassenhygiene“ und „Euthanasie“ am Beispiel der Pflegeanstalten im Raum Wasserburg
entwickelt. Sie sind so konzipiert, dass sie für eine Unterrichts(doppel)stunde einzeln verwendet, kombiniert oder auch in weiterführende Projektzusammenhänge eingebettet werden können.

Fortbildungen für Lehrkräfte:

Zur Einführung in die Themen und die Nutzung der pädagogischen Materialien werden LehrerInnen-Fortbildungen durch das Stadtarchiv (nach Bedarf auch wiederholt) angeboten: Nächster Termin wäre der 11. Mai 2021, 15 Uhr (Dauer 1,5 Stunden).

Zu Fuß nach Wasserburg und zurück

Weg nach Eiselfing soll „ertüchtigt" werden - Beratung im Bauausschuss

Mit einem Antrag der Grünen, den sogenannten „Obermüllerweg" an der südöstlichen Stadtgrenze von Wasserburg in Richtung Eiselfing wiederherzustellen und dadurch eine durchgehende Fußwegverbindung nach Eiselfing zu schaffen, hatte sich der Bauausschuss der Stadt bei seiner jüngsten Sitzung zu befassen. Das kleine, 150 Meter lange Wegstück, um das es geht, führt vom Autohaus MKM Huber in Richtung Gemeindegrenze Eiselfing und zum Beginn des dortigen Naturlehrpfades (links).

Die Wasserburger Stimme

wird Ihnen präsentiert von:

https://www.wasserburger-stimme.de Realisation: PixelEmpire.it