Wildenwarter holten sich den Preis

Die Sieger des Malwettbewerbs beim „Kindertheater Wasserburg"

image_pdfimage_print

regina_kDas „Kinder- und Jugendtheater Wasserburg“ als vierte Sparte des Theaters Wasserburg hat bereits viele junge Fans gefunden. Für die jüngste Winterinszenierung „Nur ein Tag“ und natürlich auch für unseren Dauerbrenner „Spatz Fritz“ wurde wieder ein Malwettbewerb ausgeschrieben. Die jungen Besucher durften ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ihre Eindrücke vom Theaterbesuch mit Bunt- oder Filzstiften, Wachsmalkreiden oder Wassermalfarben festhalten. Die Jury um Regina Semmler (der Darstellerin der Eintagsfliege in „Nur ein Tag“) und Kindertheaterleiter Jörg Herwegh hatte nun die Qual der Wahl, um aus den Einsendungen die Sieger zu küren.

Der Preis von fünf Freikarten für Astrid Lindgrens „Kalle Blomquist“ im Sommer geht an eine Schülerin der Grundschule Wildenwart bei Frasdorf. Sie hatte mit der gesamten Grundschule eine Vormittagsvorstellung besucht. Einen Sonderpreis mit ebenfalls fünf Freikarten erhält der Montessori-Kindergarten aus Wasserburg. Nach einem Besuch von „Spatz Fritz“ malten sie nicht nur Bilder, sondern gestalteten mit Hilfe ihrer ErzieherInnen ein aufwändiges Booklet, das nicht nur Regina Semmler (Foto) verblüffte. Besonders berührte das Bild einer stark sehbehinderten Vorschülerin die Theatermacher.

„Nur ein Tag“ von Martin Baltscheit, das nach seinem Siegeszug in Deutschland nun auch das Ausland zu erobern scheint, ist am Sonntag, 10. April, noch einmal im Theater wasserburg an der Salzburger Straße zu sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren