Welches Ehrenamt passt zu mir?

Wasserburger Johanniter stellen „Ehrenamts-Finder“ vor

image_pdfimage_print

Wenn man sich umhört, dann gibt es viele Mitmenschen, die es „toll und bewundernswert“ finden, wenn andere sich ehrenamtlich engagieren. Fast ebenso viele könnten sich „eigentlich“ selbst vorstellen, ehrenamtlich aktiv zu werden. Nur stellt sich häufig die Frage: Welche verschiedenen Möglichkeiten zur ehrenamtlichen Mitwirkung gibt es in der Region überhaupt? Mit Hilfe des eigens kreierten und kinderleicht zu bedienende Ehrenamts-Finders der Johanniter findet jeder seine zeitlich, örtlich und inhaltlich passende Aufgabe.

Um zu erfahren, welche ehrenamtlichen Tätigkeiten bei den Johannitern in der Region angeboten werden, können Interessierte den Ehrenamts-Finder nutzen. Auf der ansprechend gestalteten und selbsterklärenden Internetseite kann man die Postleitzahl, die eigene zeitliche Verfügbarkeit pro Woche Vorlieben („Ich arbeite lieber drinnen/draußen. Ich arbeite gern mit Kindern/Erwachsenen/Senioren/Tieren) und Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel Altersgruppe und Führerschein, eingeben. Daraufhin spielt der Finder Vorschläge aus, welches Ehrenamt für die jeweilige Person gut denkbar wäre, inklusive Informationen, welche Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten dieses beinhaltet.

„Bei uns in der Region kann man sich, je nach persönlichem Interesse und möglichem Zeitaufwand im Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen, als Trauerbegleiter für Kinder, in der Erste-Hilfe-Ausbildung, als Jugendgruppenleiter, als Sanitäter im Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz oder auch in der Rettungshundestaffel einbringen“, so Markus Haindl, Dienststellenleiter der Johanniter im Ortsverband Wasserburg.

 

Der Ehrenamts-Finder im Internet: www.bring-dich-ein.de.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren