Wasserburger Fassadenpreis für „Hennagassl 6″

Stadtrat würdigte gestern rundum gelungene Sanierung eines Altstadthauses

image_pdfimage_print

IMG_4452_kDas Altstadthaus der Familie Witthaut in der Sedlmaiergasse, den Wasserburgern besser bekannt als „Hennagassl“, erhielt gestern den Fassadenpreis der Stadt. Im Rahmen der Stadtratssitzung überreichte Bürgermeister Michael Kölbl den Eigentümern den Preis im Sitzungssaal des Rathauses. „Sie haben aus einem unscheinbaren Haus ein echtes Schmuckstück gemacht“, würdigte  der Bürgermeister die Familie Witthaut und überreichte eine Medaille, eine Kachel mit dem Wasserburger Löwen für die Hauswand und eine Urkunde.

P1060868_k

„Die Anerkennung freut uns sehr. Es ist toll, wie viel Potenzial in der Wasserburger Altstadt steckt und dass wir da ein Beispiel geben dürfen. Wir haben viel Spaß daran, mit unserem Haus ein Teil der wunderschönen Altstadt zu sein“, sagte der Eigentümer, Dr. Jörg Witthaut, der zusammen mit Ehefrau und Tochter zur Preisverleihung gekommen war. Die Familie würdigte auch den bekannten Wasserburger Restaurator Armin Göttler, der ihr bei der Sanierung zur Seite gestanden war: „Ohne ihn hätten wir das nicht geschafft.“

DP1060869er Bürgermeister bei der Übergabe des Preises: „Es ist toll, wenn sich jemand mit Sachverstand und Liebe eines solchen Hauses annimmt. Es war so unscheinbar, dass es erst 2013 in die Denkmalliste aufgenommen wurde.“ Jetzt sei daraus ein echtes Schmuckstück geworden. HC

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren