Wasserburg in alten Ansichten (35)

Stadtarchiv und Wasserburger Stimme zeigen Bilder aus vergangenen Zeiten

image_pdfimage_print

Wasserburg in alten Ansichten – so heißt unsere Serie, die wir immer freitags in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv bringen. In jeder Folge zeigen wir ein oder mehrere Bilder aus vergangenen Zeiten. Rund 40.000 Fotografien umfasst die Sammlung des Stadtarchivs. In den nächsten Monaten werden wir daraus Auszüge veröffentlichen. Die kommenden Folgen zeigen einige der ältesten Fotos des Bildarchivs. Hier …

… eine Ansicht des Marienplatzes (damals noch als „Auf dem Platz“ bezeichnet), um das Jahr 1870 entstanden, also noch vor dem Stadtbrand des Jahres 1874 fotografiert. Das Foto zeigt unter anderem die damals schon bestehende Apotheke am Marienplatz 1, den Marienbrunnen und die Werkstatt des Schmiedemeisters Hasenthaler. Der Familienbetrieb ist schon im Hausverzeichnis von 1813 nachweisbar, damals jedoch ansässig in der Schmidzeile. Im August 1860 bezog der Schmiedemeister Simon Hasenthaler (gest. 1865) sein neu erkauftes Haus Nr. 174 (heute Tränkgasse 1) auf dem Platz.

Foto: Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, Bildarchiv, Sammelmappe Ia1a (=Marienplatz) Fotograf: unbekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren