Wasserburg erleben und entdecken

Als Ostergeschenk: Bücher für Groß und Klein von der Stadtentdeckerin Irene Deliano

image_pdfimage_print

Wasserburg ist ein wahres Schatzkästchen. Wohin man auch schaut: Überall gibt es etwas zu entdecken. Und das kann man auch gut zuhause auf dem Sofa tun. Mit den Büchern für Groß und Klein von der Stadtentdeckerin Irene Deliano. So kann man sich beispielsweise von „Xaver, dem Türmer” mit seinen Sprichwörtern und Redewendungen durch die Stadt führen lassen.

Außerdem erfährt man vieles von den „Steinreichen und Pechvögeln“, die in Wasserburg lebten.

Dann kommt man auch durch die Färbergasse, einst die „Vergessene Zeil“. Dort, in der Hausnummer 1, residierte Mozart bereits als Siebenjähriger.  Erzählt wird auch von Burgi, dem kleinen aber nicht immer mutigen Rattenmädchen. Sie berichtet, erzählen wie es war, als das Wolfgangerl das erste Mal auf der Orgel in St. Jakob gespielt hat und „Burgi vom Zauber der Musik“ eingefangen wurde.

Auch der Inn berichtet von vergangenen Zeiten. Von Elefanten, die in die Stadt kamen aber auch vom „Roten Hahn”.

Jedes der Büchlein kostet 9,90 Euro und der Osterhase freut sich, wenn er es in den Briefkasten stecken darf.

Kontakt: I.Kristen-Deliano@gmx.de oder per Telefon 08071/4107 zu bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren