Wasserburg: 100 Gramm Haschisch gefunden

... bei einer Wohnungs- und Werkstatt-Durchsuchung - 54-Jähriger ging Polizei an

image_pdfimage_print

Blaulicht03Wie die Polizei Wasserburg heute am Ostermontag-Vormittag meldet, wurde schon am Karfreitag sowohl die Wohnung, als auch die Werkstatt eines 54-jährigen Wasserburgers nach Betäubungsmitteln durchsucht. Noch bevor die Kontrolle begonnen hatte, habe der Mann versucht, die Polizeibeamten aus seiner Werkstatt zu ’schubsen‘, heißt es heute. Dies sei dem 54-Jährigen aber nicht gelungen. Bei den Widerstandshandlungen, so die Polizei weiter, sei zum Glück niemand verletzt worden. Als Grund für sein aggressives Vorgehen gegenüber den Beamten …

… könnte die im Anschluss aufgefundene Menge von etwa 100 Gramm Haschisch gewesen sein, die bei der Wohnungsdurchsuchung ans Tageslicht gekommen sei, sagt die Polizei

Den Wasserburger erwarten nun Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Vergehen gegen das Betäubungsmittelrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Wasserburg: 100 Gramm Haschisch gefunden

  1. War doch nur Ostergras!

    13

    13
    Antworten