Was ändert sich durch den MVV-Anschluss?

Pro-Bahn lädt alle Interessierten am Montag, 19. Oktober, nach Wasserburg ein

image_pdfimage_print

pro bahnWasserburg/Edling/Forsting – Nun ist es nach langem Hin und Her amtlich: Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) wird ab dem nächsten Fahrplanwechsel im Dezember 2015 bis nach Reitmehring erweitert (wir berichteten bereits). Im Filzenexpress nach München gilt dann der wesentlich günstigere Tarif des MVV, mit dem einheitlichen MVV-Tarif wird jetzt alles besser, so heißt es. Die Wasserburger Ortsgruppe von PRO BAHN will es genauer wissen. Was bedeutet der MVV für Fahrgäste? Eine gute Gelegenheit, um sich aus erster Hand zu informieren, bietet Pro-Bahn am Montag, 19. Oktober, um 19 Uhr in den Paulanerstuben in Wasserburg. Das Thema: Münchner-Tarif-Geschichten mit Diskussion …

  • Gilt das MVV-Ticket auch im Stadtbus und in den RVO-Bussen nach Ebersberg?
  • Was bedeutet MVV eigentlich? Kommt jetzt die S-Bahn?
  • Gibt es mit einer Bahncard Rabatt auf den MVV-Tarif?
  • Kann ich den Pfaffinger Rufbus auch mit dem MVV-Ticket benutzen?

Burkhart Hüttl von der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) stellt das MVV-Konzept vor. Für die anschließende Diskussion sind noch weitere kompetente Ansprechpartner zum Beispiel von der Südostbayernbahn oder der Stadt Wasserburg eingeladen, so dass (hoffentlich) alle Fragen der Besucher beantwortet werden … sagen die Veranstalter.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren