Vermeintliche Diebe wollten nur helfen

Hilfsbereitschaft löst in Wasserburg Polizeieinsatz aus

image_pdfimage_print

Am Samstag teilte ein aufmerksamer Bürger aus Wasserburg bei der Polizei in Wasserburg mit, dass am Freitagabend zwei Täter Baumaschinen von der Baustelle am Bahnhofsplatz in entwendet hätten. Dem Mitteiler waren die Personen sogar persönlich bekannt und er konnte beobachten, wie diese die vermeintliche Beute nach Hause trugen. Aufgrund der häufigen Diebstähle auf Baustellen wurde die Wasserburger Polizei tätig und suchte in der Folge die beiden „Diebe“ auf.

Da dort auch auf mehrfaches Klingeln niemand die Haustür öffnete, wurde diese nach einem zuvor eingeholten richterlichen Beschlusses durch die Feuerwehr Wasserburg geöffnet. In der Wohnung konnten dann die Baumaschinen (Presslufthammer und Meisel) aufgefunden und sichergestellt werden.

Nach dem die Wohnung wieder ordnungsgemäß verschlossen wurde und die Beamten die „Beute“ zur Dienststelle verbracht hatten, meldeten sich auch schon die vermeintlichen Straftäter bei der Polizei und klärten den Irrtum auf.

Die beiden Bürger aus Wasserburg, die nahe der Baustelle wohnen, wollten die Baumaschinen, die ungesichert und offen auf der Baustelle lagen, lediglich in Sicherheit bringen, um sie vor echten Dieben zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.