Spitzenspiel in der Altstadt

Wasserburg gegen Edling am Freitag um 19.30 Uhr

image_pdfimage_print

Bereits am Freitag eröffnet der TSV 1880 Wasserburg den 20. Spieltag in der Kreisklasse 2. Bei noch fünf ausstehenden Spielen ist mittlerweile fast jeder Spieltag entscheidend, will Wasserburg weiterhin im Rennen um den zweiten Platz bleiben. Der erste Platz ist fest vergeben, den haben die Gäste aus Edling fest gebucht. Bei den Löwen kann Trainer Klaus Seidel auf die gleiche siegreiche Mannschaft vom letzten Wochenende zurückgreifen, bis auf Philip Kleinschwärzer (Urlaub) und Ali Karadzic (gesperrt) sind alle Mann an Bord.

Besondere Brisanz bietet das Spiel mit der Tatsache, dass die Edlinger bei einem Auswärtserfolg die Meisterschaft klar machen könnten – vorausgesetzt, sie erhalten ebenfalls am Freitagabend Schützenhilfe vom SV Forsting/Pfaffing: Wenn dieser Verfolger SV Ramerberg mit einem Sieg bzw einem Unentschieden in Schach hält, dann wäre die Meisterschaft für Edling bereits am 20. Spieltag (von insgesamt 24) entschieden. Das wiederum wollen jedoch die Innstädter Löwen auf ihrem heimischen Platz in Wasserburg natürlich verhindern …. PF

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.