Spieltag unter keinem guten Stern

Schach-Kreisliga U16: Wasserburgs Nachwuchs unterliegt in Traunstein 1:3

image_pdfimage_print

schachDas Schachmatch der Jugendmannschaft des SK Wasserburg in Traunstein stand unter keinem guten Stern. Zuerst fielen zwei Stammspieler aus und dann wurde auch noch einer der beiden eiligst aufgebotenen Ersatzspieler krank. Das letzte Brett fiel kampflos an die Gastgeber SG Traunstein/Traunreut. Trotzdem verkauften die Innstädter ihr Fell so teuer wie möglich.

Kenzo Strauß (Foto) baute eine Batterie seiner Schwerfiguren auf, bekannt unter Aljechins Kanone. Sie brachte vollen Erfolg.

Fabian Meyer erkämpfte sich am ersten Brett gegen den spielstarken Josef Ott gute Chancen und hielt ihm lange Stand.

Besonders erfreulich war, dass nach Partieende der Traunsteiner Trainer Daniel Frese, immerhin Einzelmeister des Kreis Inn/Chiemgau 2016, die Partien mit den Beteiligten diskutierte und wertvolle Anregungen zur Verbesserung gab.

Die Einzelergebnisse, Gastgeber Traunstein/Traunreut zuerst genannt:

Josef Ott – Fabian Meyer 1:0, Bertold Ammer – Kenzo Strauß 0:1, David Wunsch – Enzo Ernst 1:0, David Schneider kampflos 1:0.

Endstand SG Traunstein/Traunreut – SK Wasserburg 3:1.

Tabellenstand U16 Schach-Kreisliga nach dem 6. Spieltag:

1. PTSV Rosenheim 11 Mannschaftspunkte

2. SF Brannenburg 8

3.-4. SG Traunstein/Traunreut 7

SK Wasserburg 7

5. SU Ebersberg-Grafing 6

6. SC Taufkirchen 5

7. SK Zorneding/Pöring 4

8. SU Hirschbichl 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.