H&M eröffnet in Wasserburg

Im neuen Einkaufszentrum in der Salzburger Straße - „Wir freuen uns sehr"

image_pdfimage_print

mode 1PR – Auf diesen Tag haben viele Modebewusste im Altlandkreis gewartet: Am Donnerstag um genau 10 Uhr eröffnet der neue H&M in Wasserburg im neuen Einkaufszentrum in der Salzburger Straße (unser Foto – man beachte die erste Rolltreppe Wasserburgs). Auf einer Etage von rund 1.600 Quadratmetern bietet das neue Familienhaus Mode und Qualität zum besten Preis auf nachhaltige Weise, so Thorsten Mindermann, Geschäftsführer von H&M Deutschland. „Wir freuen uns ganz besonders auf die Eröffnung unseres neuen Geschäftes in Wasserburg und darauf, dort nun Mode für die ganze Familie in einem modernen, hellen und inspirierenden Ambiente …

 

… präsentieren zu können. Unser motiviertes H&M-Team freut sich, die modebegeisterten Kunden in Wasserburg mit unseren täglich aktualisierten Kollektionen und dem neuen Store-Design begeistern zu können.“

Das Team um Store-Managerin Marissa Hennig bestehe aktuell aus zwölf Kolleginnen und zwei Kollegen, die sich auf die ausgeschriebenen Stellen beworben hatten. Zwei weitere Teammitglieder werden noch gesucht. Marissa Hennig ist seit 19 Jahren bei H&M und freut sich sehr über ihre neue Aufgabe bei H&M in Wasserburg und darauf, die Wasserburger jeden Tag mit aktuellen Trends und gutem Service überraschen zu können.

Zur Mode

bohoIm Frühling/Sommer 2016 mischt sich die Freiheit des Bohémian-Looks mit dem Glücksgefühl eines endlosen Sommerstrandes, der Funktionalität des Trekkings und urbaner Sportlichkeit. Kleidungsstücke – wie Erinnerungen in sonnengebleichten Schattierungen mit Patchwork-Elementen. Die Kollektion ist mühelos und stets bereit für das nächste Erlebnis, sowohl in der Natur, als auch in den Straßen der Stadt, sagen die H&M-Verantwortlichen. Die Kombination aus Funktionalität mit femininen Stücken und Sportswear mit partytauglichen Elementen stehe für den mühelosen Look.

mode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Gedanken zu „H&M eröffnet in Wasserburg

  1. Ja schee, es wäre auch schön wenn h&m a fairtrade ecke einrichten würde!
    Also vui spass beim kauf von ….

    Antworten
    1. reiner alois

      …. das wäre Klasse aber passt leider nicht zum Sortiment von H&M …. Fairtrade ist ein hochwertiges Produkt und kostet im Einkauf mehr als die Ware des Modediscounters im Verkauf …. H&M ist ein Modediscounter so wie andere Discounter im Lebensmittelbereich u.ä. auch … wie ich persönlich darüber denke dürfte hinlänglich bekannt sein …. 🙂 ….

      Antworten
  2. Manuel Michaelis

    Sollte dieser Artikel tatsächlich von der Wasserburger Stimme sein, dann bin ich erstaunt über die professionellen Fotos und die glatte Modesprache. Fehlen würden mir dann allerdings ein paar Gedanken und Sätze, was diese Filialeröffnung für so manchen Einzelhändler der Altstadt bedeuten könnte.
    Sollte dieser Artikel nicht von der Wasserburger Stimme sein, sollte dies kenntlich gemacht werden, indem Werbung oder Anzeige darüber steht.
    Was ich auch nicht verstehe:
    „…bietet das neue Familienhaus…“ Was ist ein Familienhaus???
    „…Qualität zum besten Preis auf nachhaltige Weise….“
    Wie darf ich hier nachhaltig verstehen? Dass die Menschen die das herstellen nachhaltig schlecht bezahlt werden?

    Antworten
    1. Nein, das ist PR, sieht man oben rechts beim Text.

      Antworten
      1. Manuel Michaelis

        Danke.

        Antworten
  3. -haubelinchen

    Ich kann mich den bereits geschriebenen Kommentaren nur anschließen und ich denke, das wird für die Schüler der neue Aufenthaltsraum in der Mittagspause!!!

    Antworten
  4. was bedeutet wohl für H&M „…. auf nachhaltige Weise? Leider verstehe ich die Aussage des Geschäftsführers von H&M Deutschland nicht. Und wie weit ist H&M damit, die Versprechen zu 1. fairer Bezahlung in den Nähereien etc und 2. der Entschädigung der Opfer in Bangladesh?
    Ich freue mich trotzdem, wenn H&M Mode ohne grosse Fahrerei in WS zu kaufen ist und einige Menschen einen – hoffentlich fairen und unbefristeten – Arbeitsplatz gefunden haben.

    Antworten
  5. Auch ich freue mich über diese Bereicherung (.. des Wasserburger Warenangebotes, nicht die der schwedichen Firma.-)), aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die zum Teil massiven Vorwürfe gegen H&M mittlerweile entkräftet wurden.

    Kinderarbeit, Billigstlohn und unwürdige Arbeitsbedingungen sind (meine Meinung!) nach wie vor das Mittel, der Konkurrenz eins auszuwischen.

    Antworten