„Mehr Radlständer für die Altstadt“

Andreas Aß von den Markthallen und die Wasserburger Stimme gehen mit Beispiel voran

image_pdfimage_print

P1060840„Mia brauchan mehra Radlständer in da Oidstood“ – das ist eine alte Forderung von Andreas Aß von den Wasserburger Markthallen. Der CSU-Stadtrat hat diesen Plan auch schon an die Stadtverwaltung herangetragen. Und Aß geht mit gutem Beispiel voran. Zusammen mit der Wasserburger Stimme – die Redaktion ist fast ausschließlich mit dem Radl unterwegs – hat er heute den ersten „Stimme“-Fahrradständer vor den Markthallen am Marienplatz eingeweiht. Demnächst soll es auch eine gemeinsame Aktion für mehr Radlständer in der Altstadt geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren