Marcus Müller fährt zum Bundesparteitag

Wasserburger vertritt Bayern bei Deutschlands LINKEN - Für ein Verbot von Waffenexporten

image_pdfimage_print

linkeBeim Bundesparteitag der LINKEN am 28. und 29. Mai in Magdeburg wird auch Wasserburg vertreten sein. Mit Marcus Müller wurde ein Mitglied des Wasserburger Ortsverbandes als Delegierter an diesem Wochenende in der Münchner Gartenstadt gewählt. Müller erklärt dazu: „Auf dem Parteitag 2016 wird ein neuer Parteivorstand gewählt. Ich möchte dafür sorgen, dass in unserer zukünftigen Parteiführung auch Mitglieder aus Bayern vertreten sind und dass es der Parteiführung gelingen möge, mit einer klaren, linken Profilierung mehr interessierte junge Menschen für Politik zu begeistern …

… an die Wahlurnen zu bringen und ‚die richtige Partei‘ zu wählen.

2017 wird dann das Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschlossen werden. Hier möchte ich die Position der LINKEN gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr und für ein Verbot von Waffenexporten stärken, da besonders in Bayern viele Rüstungsunternehmen produzieren und so für Krieg, Zerstörung und Leid mitverantwortlich sind.“

Unser Foto:

Der Ortsverband der LINKEN Wasserburg gratuliert Marcus Müller herzlich zur Wahl – von links Aline Müller, Mitglied im Vorstand in Wasserburg, Marcus Müller, Delegierter zum Bundesparteitag der LINKEN sowie Nicole Gohlke, Bundestagsabgeordnete der LINKEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Gedanken zu „Marcus Müller fährt zum Bundesparteitag

  1. Ja Merci Mausi, mehr sog i ned dazua, passt ja super zusammen. Gleich und gleich gesellt sich gern. Man kann nur eines hoffen: Mit den ewig Gestrigen handelt es sich in naher Zukunft hoffentlich nur noch mehr um eine Splitterpartei. Siehe Landtagswahlen am Wochenende.
    Anmerkung: Bin mit Sicherheit auch kein AfD-Fan.

    19

    9
    Antworten
    1. @crescendo
      Ihr Kommentar liest sich aber genauso sachlich und seriös, als wären Sie ein AfD-Fan.

      4

      11
      Antworten
  2. Was ist die richtige Partei?

    6

    2
    Antworten