Jugend-Konzert der Stadtkapelle

Wasserburg: Zum Jahresanfang gleich ein großer Auftritt im Rathaus-Saal

image_pdfimage_print

Schon traditionell bildet das Jugend-Konzert der Stadtkapelle den musikalischen Jahresauftakt im Kalender des Wasserburger Blasmusikvereins. Heuer ist der große Abend am Freitag, 24. Januar, um 19 Uhr im historischen Rathaussaal. In einer Kooperation der Bläserausbildung der Stadtkapelle mit der Wasserburger Grundschule am Gries stellen zwei Bläserklassen ihr schon erreichtes, musikalisches Können vor. Jede Klasse zunächst für sich – aber auch gemeinsam …

Verantwortlicher Leiter dieses Ausbildungsprojektes ist Peter Weber.

Aus der vereinseigenen Bläserschule der Stadtkapelle werden mehrere, kleine Ensembles aller Altersgruppen mit kleinen Kostproben ihre musikalische Reife mit dem Instrument zu Gehör bringen. Alle diese abwechslungsreichen Darbietungen präsentieren verschiedene Instrumentalgruppen und bilden den ersten Teil im Programmablauf.

Das Anfängerorchester gleich nach der Pause hat mit seinem musikalischen Leiter Georg Auer drei Stücke vorbereitet und beginnt mit der Musik zum Film „The Man from Snowy River“. Kirk Douglas hat in diesem Film eine Hauptrolle gespielt. Die Musik stammt von Bruce Rowland.

Als nächste Komposition spielen die jungen Musiker die Polka „Ho-Ruck Bumm“ von Erwin Zsaitsis um dann ihr Programm mit einem Hit von Shakira zu beenden. „Try everything“ heißt er und es gab für den Original-Song im Jahr 2017 eine Grammy-Nominierung.

Peter Weber hat bei diesem Konzert auch die musikalische Leitung für die Stadtkapellenjugend. In Vertretung seiner Ehefrau Magdalena, die sich momentan mehr dem eigenen, recht kleinen Nachwuchs widmen muss.

Mit drei Kompositionen zeigen die „fast erwachsenen“ Musikerinnen und Musiker einen Einblick in das große Repertoire des Jugend-Orchesters. Knapp zwei Minuten dauert der Programm-Opener „Into the Clouds!“ Komponiert von Richard L. Saucedo und voll musikalischer Dramatik. Alle Bläser und das Schlagwerk sind schnörkellos und mit Präsenz gefragt.

Das nächste Stück dauert dann schon etwas länger. Kein Wunder, denn in dem Arrangement „Abba Gold“ von Ron Sebregts geht es um die Hit’s der Schwedischen Chart-Stürmer aus den achtziger Jahren. Leises Mitsingen ist da dem Publikum erlaubt.

Und dann wird es noch kaiserlich. Denn mit dem Marsch „Kaiserin Sissi“ ist seinem Schöpfer Timo Dellweg fürwahr ein schwungvolles und musikalisch schönes Blasmusikwerk gelungen.

Wie schon im letzten Jahr wird wieder Stadtkapellmeister Michael Kummer gekonnt informativ, galant und wie gewohnt mit einem angenehmen Humor durch das Programm führen.

Eintrittskarten zu Preisen von sieben Euro für 2. Plätze und acht Euro für 1. Plätze (inklusive Vorverkaufsgebühr) – Schüler und fördernde Mitglieder ermäßigt sind bei allen Geschäftsstellen der Sparkasse Wasserburg, online unter

www.sparkasse-wasserburg.de (Ticketservice) oder unter der Ticket-Hotline 08071 101-3333 erhältlich.

Restkarten können ab 19 Uhr vor dem Konzert an der Abendkasse erworben werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren