Im Namen der Wasserburger Kinder

Sparkasse schenkt den beiden katholischen Kindergärten 2000 Euro

image_pdfimage_print

Allen Grund zur Freude im Namen der Wasserburger Kinder: Andreas Bonholzer und Markus Keller von der Sparkasse Wasserburg konnten Stadtpfarrer Dr. Paul Schinagl (Mitte) eine stolze Spende für die beiden katholischen Kindergärten in Wasserburg überreichen. Beim Kindergarten St. Konrad werden derzeit die Außenanlagen saniert und umgestaltet. Nach Abschluss der Arbeiten soll der Garten mit einem großen Sandkasten als zusätzliche Spielmöglichkeit aufgewertet werden. Der Kindergarten St. Jakob wiederum benötigt für den Garten massive Bänke und Tische …

Die Sparkasse Wasserburg unterstützt die Anschaffungen der beiden Kindergärten jetzt mit dieser Spende in Höhe von 2.000 Euro. Andreas Bonholzer, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Wasserburg, und Markus Keller, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse im Rathaus, überreichten das Geld symbolisch per Scheck an Stadtpfarrer Dr. Paul Schinagl.

Die Katholische Kirchenstiftung St. Jakob in Wasserburg unterhält zwei Kindergärten, den Kindergarten St. Jakob und den Kindergarten St. Konrad. Insgesamt beherbergen die beiden Einrichtungen vier Kindergruppen, eine Kleinkindergruppe und eine Schulmittagsbetreuung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Im Namen der Wasserburger Kinder

  1. Tolle Geste von der Sparkasse! Traurig aber auch das man der Kirche für die Instandhaltung der Kindergärten mit Spenden unter die Arme greifen muss, für die Kinder könnte die Kirche schon mal tiefer in die Tasche greifen und mehr Geld locker machen. Unsere Kinder sind unsere Zukunft und das sollte dem reichen Kirchenstaat auch mal was Wert sein…..!

    Antworten