„GorbatSHOW PLUS” im Ganserhaus

Wasserburg: AK 68 mit neuer Ausstellung - Künstler aus Dresden, Leipzig, Berlin

image_pdfimage_print

plakat gorbatshow_16An diesem Samstag, 12. März, eröffnet der Arbeitskreis 68 die Ausstellung „GorbatSHOW PLUS” in der Galerie im Ganserhaus. Als Alternative zum konventionellen Ausstellungsbetrieb erwartet die Besucher eine Vernissage mit Festival-Charakter und in Partylaune. Ironie und konstruktive Kritik an einer oft spießigen, in die Jahre geratenen Vernissagenkultur stehen zum Auftakt der „GorbatSHOW PLUS“ im Vordergrund.

Sie kommen aus dem Osten in den Süden, sind unpolitisch wie noch nie und nennen sich „Die GorbatSHOW“. Es sind Künstler und Künstlerinnen aus Dresden, Leipzig und Berlin. Sie vertreten in ihrer Ausstellung „GorbatSHOW PLUS“ unterschiedlichste künstlerische Positionen. Geboten wird ein Querschnitt durch die junge zeitgenössische Kunstszene.

Gezeigt werden Malerei, Zeichnung, Skulptur, Objekt und Video von Max Aschenbach, Elizabeth Charnock, Theo Huber, Nadja Kurz, Johanna Rueggen, Florian Schmidt, Juliane Schmidt, Maria Schwerdtner, Dominic Hausmann und der GorbatSHOW-Crew Nicolás Dupont, Moritz Liebig, Matthias Materne und Matti Schulz.

Zur Eröffnung erwartet die Besucher in der Galerie im Ganserhaus außerdem eine Multimedia-Performance unter dem Titel „Multiples Lo-Fi im Keller“ von Theo Huber und zahlreiche Werke, bei denen weder Geschick, Biss noch Witz fehlen werden.

Die Vernissage ist am 12. März um 18 Uhr in der Galerie im Ganserhaus

Eröffnungsrede: Dominic Hausmann

Ausstellungsdauer: 13. März bis 3. April 2016, geöffnet

Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag von 14 bis 19 Uhr

www.gorbatshow.com und www.arbeitskreis68.de

Wolfgang Janeczka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.