Fünf Jahre Kober und Ludwig

„Geburtstagskonzert" am  Donnerstag bei „Jazz in der Schranne"

image_pdfimage_print

Vor fünf Jahren spielten die Saxophonistin Sarah Kober und der Pianist Peter Ludwig ihr erstes gemeinsames Konzert. Seit damals wuchs ihr Repertoire mächtig an. Am kommenden Donnerstag werden sie daraus in der Schranne in Wasserburg großzügig schöpfen. Ein veritables Geburtstagskonzert findet dort in der Reihe „Jazz in der Schranne“ statt.

Dass Musiker, die öffentlich auftreten, ihr Instrument beherrschen, darf man voraussetzen. In der Zeitung steht dann: „…betörender Ton, Tastenzauberer, voller Leidenschaft, mitreißend, langanhaltender Beifall, ließen die Musiker nicht ohne eine weitere Zugabe von der Bühne.“ Das alles trifft natürlich auch auf unzählige andere Solisten und Ensembles zu, vielleicht nicht auf alle, aber ist es nicht wunderbar, dass es so eine Vielfalt gibt? Allerdings ist es so, dass am 18. Januar nur Sarah Kober und Peter Ludwig in der Wasserburger Schranne spielen, und niemand sonst. Ohne Übertreibung: Ein einmaliges Erlebnis. BM

18. Januar 2018, 20 Uhr

Café Schranne, Marienplatz 2, Wasserburg

Einlass 19 Uhr, Eintritt 15 Euro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.