Es ging um den „Cup des Präsidenten“

Am Bildungszentrum der Sozialverwaltung in Wasserburg wurde fleißig gekickert

image_pdfimage_print

P1000133_kIm Bildungszentrum Sozialverwaltung in Wasserburg fand jetzt das jährliche Kickerturnier um den „Cup des Präsidenten“ statt. Heuer wurde es zum 13. Mal ausgetragen. Wie jedes Jahr richtete die Veranstaltung der Förderverein des Bildungszentrums aus. Zum ersten Mal stand das Turnier unter der Schirmherrschaft des „neuen“ Präsidenten der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Dr. Wernher Braun.

Es kämpften 25 Teams um den Sieg. Diese waren wie immer bunt gemischt. Die Mehrzahl der Teilnehmer stellten natürlich wieder die Anwärter und Anwärterinnen beziehungsweise die Studierenden aus allen Fachrichtungen des Bildungszentrums. Daneben kämpften aber auch die Teams „Präsident/Fachbereichsleiter“  Präsident Dr. Braun mit Fachbereichsleiter Schmid) sowie „Arbeitsministerium“, (H. Novak und H. Schulan) um den Titel oder wenigstens um die Sachpreise.

In insgesamt 50 Vorrundenspielen und 16 Ausscheidungspartien ermittelten die Teilnehmer den diesjährigen Sieger.

Das Spiel um den dritten Platz gewann die „gemischte“ Paarung Lisa Bialetzki und Lukas Waldmann. Im Finale setze sich wieder das Duo Frank Sebald und Jörg Stütz diesmal gegen die Mannschaft Andreas Letz und Sebastian Wolf durch. Die Sieger benötigen nun noch einen Sieg, um den Wanderpokal behalten zu dürfen.

„Verbrezelt“ haben das Turnier Theresa Haunstetter und Andrea Kielburg, die ohne einen Punktsieg auf dem 25. und letzten Platz landeten. Als Anerkennung und Trost gab es aber  eine Brezenkette. Nach dem Turnier wurden die Sieger, und natürlich auch alle anderen Teilnehmer, noch gebührend gefeiert.

20160308_212234

Siegerehrung mit Präsident Dr. Wernher Braun und Brigitte Schulan, Vorsitzende des Fördervereins.

 

Foto oben: Das Siegerduo Frank Sebald und Jörg Stütz im Endspiel.

 

Kicker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.