Dr. Martin Niehues als TSV-Vorstand bestätigt

Wasserburg: „Innovativ in eine moderne Zukunft" - Norbert Lambacher neuer Vize

image_pdfimage_print

tsv 1„TSV 1880 Wasserburg – innovativ in eine moderne Zukunft!“ Das war der Grundtenor, der gestern die Delegiertenversammlung des TSV Wasserburg durch den alten und neuen 1. Vorsitzenden Dr. Martin Niehues (unser Foto) bestimmte. Bei dem Treffen im Huberwirt stand neben den Neuwahlen auch die Modernisierung des Vereins an oberster Stelle der Themenliste. Hierzu gehöre, so Dr. Martin Niehues, ein Umdenken in der bisherigen Marketingstrategie des Vereins. Mit ansteckendem Enthusiasmus erläuterte der Vorstand, welche Möglichkeiten sich hier in den einzelnen Abteilungen ergeben könnten. Die Mitgliederzahlen seien gut, aber da gehe noch mehr …

„300 weitere neue Mitglieder – zu den bestehenden 2000 –  in den nächsten drei Jahren“, das sei das Ziel, so Niehues, „bei einer Einwohnerzahl von 12 000 Menschen allein im Altstadtbereich – das schaffen wir!“

Er sehe Potential in neuen Sportangeboten, aber auch in den bereits schon lange etablierten Abteilungen.

Dem TSV Wasserburg gehören an:

Basketball
Breitensport
Fussball
Leichtathletik
Radsport/Triathlon
Schneesport
Stadtgarde
Taekwondo
Tennis
Tischtennis
Volleyball

Was die Attraktivität und das Ansehen des Vereins mit Sicherheit steigere, und damit spannte Dr. Niehues den Bogen zum ersten Abstimmungspunkt des Abends, sei der Neubau des Sportheims an der Landwehrstraße. Hier übergab er das Wort an die Fußballabteilung, die von den aktuellen Bauplänen und den Kosten berichtete. Auf die Frage, aus dem vollbesetzen Saal, wann denn genau das neue Gebäude fertig sein würde, musste man noch vertrösten. Erst müssten die neuen Pläne vorliegen, dann könne man den Zeitplan darstellen. Man hoffe aber, dass in der nächsten Wintersaison mit dem Bau begonnen werden könne.

Das Gebäude werde nun, nach einer erneuten Begehung anders ausgerichtet, insgesamt soll es geradliniger werden und dadurch aller Wahrscheinlichkeit nach sogar kostengünstiger.

Hierzu gab Wasserburgs erster Bürgermeister Michael Kölbl die Beschlüsse aus der Stadtratssitzung bekannt. Er betonte, wie gerne dieses Projekt unterstützt werde, könne es doch auch in Absprache mit dem TSV für andere Vereine bei Veranstaltungen sinnvoll genützt werden .

Die folgende Abstimmung der Deligierten zu diesem Bauvorhaben erfolgte ohne Gegenstimme zugunsten des neuen Sportheims!

Nach 17 Jahren: Abschied von Alfred Schuhbeck als Vize

Ein weiterer großer Punkt dieses Abends war die Neuwahl der Vorstandschaft, geleitet vom Zweiten Bürgermeister Werner Gartner.

Dr. Niehues wurde erneut zum Vorstand des TSV gewählt, dritter Vorstand ist weiter Frank Gnerlich, ebenso blieben die Ämter des Kassenwarts Edmund Schmidt, der Kassenprüfer und der Schriftführerin Christine Hecht in bewährten Händen.

Einzig, neu gewählt werden musste der 2. Vorstand, denn …

tsv 3Alfred Schuhbeck (unser Foto), der dieses Amt 17 Jahre inne hatte, legte selbiges aus gesundheitlichen Gründen ab. Er nutzte die Gelegenheit, um in gewohnt lockerer und kurzweiliger Art einen Blick zurück zu werfen. Er holte manche Geschichten des TSV heraus und sparte nicht mit Lob über das was im Verein und gemeinsam mit der Stadt Wasserburg geschaffen wurde. Er lobte auch das Zusammenrücken der verschiedenen Vereine und Gemeinden, was die Nutzung der Sporthallen „in diesen schwierigen Zeiten“ betreffe.

lambacherDer Entlassung von Schuhbeck von seinem Amt – „Ich bin aber trotzdem immer noch da!!“ folgte die Wahl des neuen zweiten Vorstands. Gewählt wurde einstimmig Norbert Lambacher (Foto rechts), der als geborener Wasserburger, Leichtathlet und Trainer, die Wahl gerne annahm.

Mit dem Überreichen eines Geschenks an Alfred Schuhbeck, der übrigens seit stolzen 53 Jahren dem TSV angehört, für seine langjährigen Dienste als zweiter Vorstand endete die Deligiertenversammlung.

Die Erfolge zeigen schon lange, dass der TSV ein positives Aushängeschild ist. Mit einem, an diesem Abend  bewussten Blick nach vorne und mit vielen neuen Ideen darf man aber durchaus auf die weitere Entwicklung des TSV gespannt sein …

sr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Dr. Martin Niehues als TSV-Vorstand bestätigt

  1. Staffelläufer

    Hoffentlich vergisst der Nobbi ned an Staffelstecka …

    6

    4
    Antworten