Der neue MVV-Plan mit dem Filzenexpress!

Am nächsten Montag großer Infoabend in den Wasserburger Paulanerstuben

image_pdfimage_print

mvv So schaut er aus – der neue MVV-Plan mit Forsting und Edling und Wasserburg in der Ergänzung! Wer hätte das gedacht – der Filzenexpress sozusagen salonfähig. Endlich, das sagt die Organisation Pro Bahn, die am nächsten Montag zu einem großen Infoabend nach Wasserburg einlädt (wir berichteten bereits). Nach der Einführung des Stundentakts vor knapp einem Jahr sind die Fahrgastzahlen beträchtlich gestiegen – und das, obwohl man von Wasserburg bis nach München bis zu drei Fahrscheine benötigt. Mit dem nächsten Fahrplanwechsel wird sich nun das aber – lang ersehnt – ändern …

Nun erhält Wasserburg tatsächlich – wie bereits mehrmals berichtet – Anschluss an den MVV. Im Klartext heißt das: Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (abgekürzt MVV) wird ab dem nächsten Fahrplanwechsel im Dezember 2015 bis nach Reitmehring erweitert. Im Filzenexpress nach München gilt dann der wesentlich günstigere Tarif des MVV. Das allein ist schon ein Grund zum Feiern! Aber zusätzlich soll ab Dezember 2016 der Filzi auch am Wochenende jede Stunde verkehren – endlich, sagt Pro Bahn.

Doch was bedeutet das nun konkret? Die Wasserburger Ortsgruppe von PRO BAHN will es genauer wissen. Sie lädt kommenden Montag, 19. Oktober – wie berichtet – zu einem Infoabend um 19 Uhr in die Wasserburger Paulanerstuben.

Was bedeutet der MVV für Fahrgäste? Was ändert sich durch den MVV-Anschluss? PRO BAHN hat einen Experten von der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) zu einer Informationsveranstaltung geladen. Burkhardt Hüttl bringt Informationen aus erster Hand und beantwortet offene Fragen, wie z.B:

  • Gilt das MVV-Ticket auch im Stadtbus und in den RVO-Bussen nach Ebersberg?
  • Was bedeutet MVV eigentlich? Kommt jetzt die S-Bahn?
  • Gibt es mit einer Bahncard Rabatt auf den MVV-Tarif?
  • Kann ich den Pfaffinger Rufbus auch mit dem MVV-Ticket benutzen?

Für die anschließende Diskussion sind noch weitere kompetente Ansprechpartner z.B. von der Südostbayernbahn oder der Stadt Wasserburg eingeladen.

Kontakt: Bernd Meerstein, Sprecher Pro Bahn Gruppe Wasserburg, 08071-93320, bernd@meerstein.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Der neue MVV-Plan mit dem Filzenexpress!

  1. Alles recht und schön, aber die Umstellung von einem MVG- und einem DB-Abo auf ein (!) MVV Abo wird echt kompliziert, weil sich offensichtlich keiner auskennt.

    Der DB-Vertrieb in Landshut verschickt zwar Briefe und Bestellformulare, aber wenn man dort anruft, fühlt man sich -sofort- nicht(!) gut aufgehoben. Weil man will ja nicht nur von WS nach Tulling, sondern von WS nach München.
    Auch bei der Hotline bestand das „Verständnis“ eher aus Fragezeichen. Bin gespannt, ob’s gut geht. Wenn’s gut geht, ist es eine tolle Sache für uns Pendler, allemal…

    0

    0
    Antworten